Hyundai bringt Genesis-Limousine nach Europa

ix35 Fuel Cell startet

Der Hyundai Genesis ist Imageträger statt Bestseller
Der Hyundai Genesis ist Imageträger statt Bestseller © Hyundai

Hyundai hat auf der Auto Show in Detroit die neue Oberklasselimousine Genesis präsentiert. Zudem steht das Brennstoffzellenfahrzeug ix35 Fuel Cell vor dem Marktstart.

Hyundai hat auf der North American Auto Show in Detroit die Hüllen der neuen Generation der Oberklasselimousine Genesis fallen lassen. Das neue Modell ist hauptsächlich für die Märkte in Nordamerika, Korea, den mittleren Osten und China bestimmt, kann aber auch erstmals in Europa und Russland erworben werden. Während die Limousine mehr das Image des koreanischen Herstellers unterstreichen soll, denn auf Stückzahlen zu gehen, steht das bisher unter gleichem Namen angebotene Sportcoupé nicht mehr im Angebot.

Hyundai Genesis mit neu entwickeltem Allradantrieb

Die zweite Generation trägt dabei die weiter entwickelte Design-Philosophie Fluidic Sculpture 2.0 fort, wie der Hersteller mitteilte. Besonderen Wert wurde neben dem Design auf Komfort nicht nur im luxuriösen Innenraum und optimale Fahreigenschaften gelegt. So feiert das neue HTRAC-Allradsystem seine Premiere im Genesis.

In den USA kann bei der Limousine aus einem Angebot von vier Motoren ausgewählt werden. Welche Motorisierungen in Europa angeboten werden steht noch nicht fest wie die Preise. Diese werden wohl bei der Europapremiere auf dem Autosalon Genf im März bekannt gegeben.

Hyundai startet Brennstoffzellen-Fahrzeug

Neben der Luxus-Limousine startet Hyundai zumindest in Amerika ins Brennstoffzellenalter. Ab dem Frühjahr wird der ix35 Fuel Cell bei einigen Handelspartnern in der Region Los Angeles / Orange Country angeboten, da die kalifornische Regierung den Kauf von Wasserstoff-Fahrzeugen so stark subventioniert, dass dort lediglich 499 Dollar monatliche Leasingraten anfallen. Zudem gibt es eine unbegrenzte und kostenlose Anzahl an Wasserstoff-Tankfüllungen sowie einen kostenfreien Hol- und Bring-Service inklusive Ersatzfahrzeug im Falle einer Panne oder bei nötigen Wartungen.

Nach Deutschland kommt der ix35 auch in diesem Jahr. Rund 20 Wasserstoff-Fahrzeuge werden in diesem Jahr an Groß- und Flottenkunden ausgegeben. (AG/TF)