17. August 2017

Neue Generation im nächsten Jahr Hyundai erweitert Brennstoffzellenauto-Palette

Hyundai-Vizepräsident Lee Kwang-guk präsentiert das neue Fahrzeug
Hyundai-Vizepräsident Lee Kwang-guk präsentiert das neue Fahrzeug © dpa

Hyundai hat ein neues Brennstoffzellenfahrzeug präsentiert. Zugleich kündigte der Hersteller eine Basisarchitektur für Elektroautos an, der erstes Produkt 2018 auf den Markt kommt.




Bereits im Jahr 2013 Hat Hyundai mit dem ix35 FCEV ein Wasserstoff-Mobil zum Kauf angeboten. 2018 soll eine neue, deutlich verbesserte Generation auf den Markt kommen, die jetzt in Seoul vorgestellt wurde. Hyundai ist der erste Hersteller, der ein Brennstoffzellenfahrzeug in Serie herstellt.

Wie schon beim bekannten ix35 FCEV, handelt es sich beim künftigen FCEV-Modell um ein SUV, das, abgesehen von einigen leicht futuristisch anmutenden Details wie den Scheinwerfern, recht konventionell daherkommt. Das neue Fahrzeug basiert dabei auf der auf dem Autosalon Genf vorgestellten Studie FE Concept.


Verbesserte Antriebstechnik

Entscheidender ist die verbesserte Antriebstechnik. Laut Hyundai soll die neue Brennstoffzellen-Generation deutlich effizienter sein und dank einer verbesserten Tanktechnik mit einer Ladung Wasserstoff bis zu 800 Kilometer weit kommen. Das sind über 200 Kilometer mehr als bisher. Darüber hinaus bietet der Elektroantrieb mit 120 kW/163 PS um 20 Prozent mehr Leistung als beim ix35 FCEV. Optimiert wurde zudem das Kaltstartverhalten. Künftig soll das Fahrzeug auch bei minus 30 Grad fahrbereit sein.

Der Antrieb ist bereits die vierte Brennstoffzellengeneration von Hyundai. Erstmals hatten die Koreaner 1998 ein Brennstoffzellenfahrzeug auf Basis des Santa Fe vorgestellt. Bei der nunmehr vierten Auflage kommen drei statt wie bisher zwei Wasserstofftanks zum Einsatz, die aufgrund höherer Materialstärke noch mehr Sicherheit und eine optimierte Speicherung des Wasserstoffs bieten.

Neue Basisarchitektur für Elektroautos

Hyundai bezeichnet das neue Brennstoffzellenfahrzeug als Speerspitze der Reihe von Fahrzeugen mit niedrigen Emissionen. Bis zum Jahr 2020 will Hyundai gemeinsam mit Kia mindestens 31 umweltfreundliche Modelle auf den Markt bringen. Das erste Brennstoffzellenfahrzeug von Kia soll erst 2020 kommen.

Neben dem Brennstoffzellenfahrzeug errichtet Hyundai eine neue Basisarchitektur für Elektrofahrzeuge, auf der mehrere Modelle mit großer Reichweite produziert werden. Das erste Elektroauto wird für die erste Jahreshälfte 2018 angekündigt und ist der Kona Elektro mit einer Reichweite von bis zu 390 Kilometern. (AG/SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Brennstoffzelle



Mehr zur Marke Hyundai

SUV ab November erhältlichSpätstarter Hyundai Kona: Das fünfte Standbein

Hyundai hat seiner SUV-Familie einen sportlichen Charakter verliehen. Der kleine Kona hat nicht nur vom Aussehen große Chancen im äußerst trendigen Segment der B-SUV.


Weltpremiere des Kona in MailandHyundai surft ins Segment der Mini-SUV

Hyundai steigt in das trendige Segment der Mini-SUV ein. Am Abend lüfteten die Verantwortlichen das Tuch von dem Kona, dem nicht nur durch seine schillernden Farben gewisse Erfolgschancen zugerechnet werden müssen.


Rabatte beim NeuwagenkaufFast 34 Prozent Preisnachlass für Hyundai i40

Die Rabatte auf dem deutschen Automarkt sind im April im Vergleich zum Vormonat leicht zurückgegangen. Mit einem durchschnittlichen Preisniveau von 14,2 Prozent liegen sie aber nach wie vor auf einem hohen Niveau.



Mehr aus dem Ressort

Mercedes GLC F-Cell Brennstoffzelle
Vier Autohersteller an BordProjekt Autostack-Industrie forciert Brennstoffzellen-Technologie

Die Fertigung von Brennstoffzellen steckt wie auch die Wasserstoff-Infrastruktur noch in den Kinderschuhen. Autohersteller und Zulieferer wollen die Industrialisierung des Kraftstoffs nun vorantreiben.


Brennstoffzelle bei der B-Klasse
Shell-StudieBedeutung von Wasserstoff wächst kontinuierlich

Im Jahr 2050 sollen 80 Prozent weniger CO2 ausgestoßen werden. Nur mit Wasserstoff sind diese Ziele zu erreichen, wie auch die neue Shell-Studie aufzeigt.


Hyundai brachte das erste Wasserstofffahrzeug in Serie auf den Markt
274 Stationen in BetriebZahl der Wasserstofftankstellen nimmt langsam zu

Ende des Jahres wird Daimler sein erste Wasserstoff-Fahrzeug in Serie auf den Markt bringen. Doch wie schaut es mit der Infrastruktur aus? Die Zahl der neuen Wasserstoffstationen nimmt deutlich zu, wenngleich in absoluten Zahlen auf niedrigem Niveau.