2. März 2016

Marktstart 2017 Honda Civic wird zweistellig

Im kommenden Jahr führt Honda den Civic bereits in die zehnte Generation.
Im kommenden Jahr führt Honda den Civic bereits in die zehnte Generation. © Honda

Honda bereitet die zehnte Generation des Civic vor. In Genf präsentieren die Japaner einen seriennahen Prototypen ihres kompakten Bestsellers.




Der Honda Civic fährt in die zehnte Generation. Auf dem Autosalon in Genf zeigen die Japaner den seriennahen Prototypen, der seine extravagante Ausstrahlung nicht verloren hat. „Der Civic ist eines unserer Kernmodelle für Europa und darf sich in der Region traditionell über starke Umsätze sowie eine lange Fertigungstradition freuen. Für viele unserer europäischen Kunden verkörpert der Civic wie kein anderes Modell die Marke Honda“, sagt Jean-Marc Streng, General Manager Honda Motor Europe, Car Division.

Dabei hat der im britischen Swindon gebaute Bestseller an Kompaktheit zugelegt. Der Fünftürer wuchs um drei Zentimeter in der Breite und um 13 Zentimeter in der Länge auf für Kompaktwagen sehr große 4,50 Meter, ist aber zwei Zentimeter niedriger ausgefallen als das aktuelle Modell.


Markantes Design des Honda Civic weiter geschärft

Das seit zwei Generationen schon sehr markante Design wurde dabei weiter geschärft. Kurze Überhänge und große Lufteinlässe kennzeichnen die Front ebenso wie die Scheinwerfer mit integriertem Tagfahrlicht.

Zwei Linien unterstreichen an der Seite den dynamischen Anspruch, der durch den Stoßfänger und die ebenfalls großen Luftauslässe fortgesetzt wird.

„Wir wollten ein auffälliges und eindrucksvolles Exterieur schaffen, das sich vom konventionellen Design der europäischen Kompaktklasse absetzt und gleichzeitig den Kernelementen des Civic treu bleibt“, sagte Projektleiter Daisuke Tsutamori.

Neue Benziner für den Honda Civic

Für den Antrieb stehen mit einem 1.0 und 1.5 VTEC-TURBO erstmals in Europa die neuen Benzinmotoren der „Earth Dreams Technology“-Antriebsgeneration zur Auswahl. Hinzu kommt der überarbeitete Dieselmotor 1.6 i-DTEC

Den Marktstart peilt Honda für Anfang 2017 an, an dem laut Streng hohe Erwartungen geknüpft sind. „Der neue Civic Fünftürer knüpft an ein reiches Erbe an und wird einen wichtigen Motor für den Absatz in Europa darstellen. Wir freuen uns sehr über die Entwicklung dieser neuesten Generation und blicken dem Verkaufsstart bereits mit Spannung entgegen.“ (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Honda

Premiere auf der IAAHonda Jazz auf der Spur des Civic

Honda frischt den Jazz auf. Der Kleinwagen wird dabei nicht nur optisch verfeinert, sondern erhält zudem noch ein neues Top-Aggregat samt neuer Ausstattungslinie.


Hohe Ziele bis 2025Honda setzt bei E-Mobilität auf Europa

Honda setzt bei der Elektromobilität auf Europa als Wachstumstreiber. Die Japaner planen, dass bis 2025 jedes dritte hier verkaufte Fahrzeug über einen Elektroantrieb verfügen soll.


Klassisch und modern zugleichHonda CB 1100 RS: Big Bike im Retro-Stil

Honda hat sein Retro-Modell CB 1100 RS mit modernen Fahrwerks- und Bremskomponenten ausgestattet. Herzstück bleibt dabei der luft- und ölgekühlte Vierzylinder-Reihenmotor.



Mehr aus dem Ressort

Mitsubishi gibt mit dem E-Evolution Concept die Richtung vor
Konzeptfahrzeug auf Tokyo Motor ShowMitsubishi läutet elektrische Evolution ein

Mitsubishi fährt auf der Tokyo Motor Show in die elektrische Zukunft. Das Concept Car E-Evolution soll den Aufbruch der Japaner als neuer Partner der Renault-Nissan-Allianz unterstreichen.


Der Aspark Owl erreicht in zwei Sekunden Tempo 100
Elektro-Renner aus JapanAspark Owl: Die silbernen Eulen sind munter

Der Aspark Owl bewirbt sich auf der IAA um den Titel des schönsten Autos der Messe. Nur 30 finanziell stark besetzte Autofahrer kommen in den Genuss der superschnellen Beschleunigung.


Ferrari hat den Portofino auf der IAA enthüllt
Nachfolger des California TFerrari Portofino: Zwischen 488 und Lusso

Ferrari hat auf der IAA das neue GT-Cabrio präsentiert. Der Portofino musste dabei ein paar Kilogramm abspecken, um die Agilität des Vorgängers zu übertrumpfen.