20. August 2012

Kraftvolles Showcar Ford Shelby Mustang GT500 Cobra: Posthume Hommage

Ford gedenkt mit dem Shelby Mustang GT500 Cobra dem legendären Caroll Shelby.
Ford gedenkt mit dem Shelby Mustang GT500 Cobra dem legendären Caroll Shelby. © Ford

Ford hat den Mustang als Shelby Mustang GT500 Cobra kräftig getoppt. Das Showcar ist eine Hommage an den jüngst verstobenen Caroll Shelby und soll auf einer US-Tour Spendengelder einfahren.




Als posthume Hommage an die Tuner-Legende Caroll Shelby fuhr Ford auf dem automobilen Schönheitswettbewerb in Pebble Beach mit dem ultimativen Mustang vor. Das Showcar namens Shelby Mustang GT500 Cobra toppt das bisherige Spitzenmodell in Sachen Leistung noch einmal deutlich.


Ford Shelby Mustang GT500 Cobra mit 850 PS

Statt des serienmäßigen 5,8-Liter-V8-Benziners mit 487 kW/662 PS kommt bei dem Einzelstück ein 4,0-Liter-Kompressor-V8 mit 625 kW/850 PS zum Einsatz. Damit das Muscle Car die Kraft über die Hinterräder auch auf die Straße bringen kann, wurden spezielle Niederquerschnittsreifen im Format 345/30 auf 20-Zoll-Felgen gezogen.

Auch äußerlich geht das Einzelstück in die Vollen. So gibt es eine eigens gestaltete Motorhaube und ein Breitbau-Kit für das Heck. Der metallicblaue Lack mit den weißen Doppelstreifen erinnert an die legendäre Shelby Cobra, mit denen der im Mai 2012 verstorbene Shelby berühmt geworden ist.

Der Shelby Mustang GT500 Cobra soll nun auf US-Tour gehen. Ford will ihn dabei in einer noch zu bestimmenden Weise für eine Spendenaktion einsetzen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke Ford

Mini-Van mit praktischen SchiebetürenFord B-Max schiebt mit Höhen und Tiefen

Der Ford B-Max präsentiert sich bei der HU als überdurchschnittlich überzeugend. Ganz frei von Mängeln ist der Mini-Van aber nicht, wie die Pannenstatistik des ADAC mitteilt.


Sportwagen mit mehr LeistungFord Mustang erhält mehr Pferdchen

Ford schickt den Mustang überarbeitet nach Europa. Neben einem Plus an Leistung und optischen Retuschen, sorgt auch ein neues Getriebe für neue Bestwerte.


Elektrotransporter Streetscooter Work XLDHL und Ford arbeiten im großen Stil

Die DHL und Ford haben einen großen Elektrotransporter vorgestellt. Rund 200 Pakete finden in dem Aufbau auf Basis eines Transit-Fahrgestells Platz, die in bis zu 100 Kilometern Entfernung ausgefahren werden können.



Mehr aus dem Ressort

Der Hennessey F5 erreicht knapp 500 km/h
Premiere auf der SEMAHennessey F5: 500 Stundenkilometer als Ziel

Hennessey baut das schnellste Auto der Welt. Der nach einer Hurrikan-Stufe benannte F5 wird von den amerikanischen Tuning-Spezialisten Ende Oktober in Las Vegas enthüllt.


Rezvani hat den Jeep Wrangler in einen Tank verwandelt
Auf Basis des Jeep WranglerRezvani Tank: Abseits der Atome

Der amerikanische Autobauer Rezvani wechselt die Segmente. Anstatt Sportwagen auf Basis des Ariel Atom herzustellen, verwandeln die Spezialisten den Geländewagen-Urahn in ein futuristisches Batmobil.


VW lässt den Golf R von der Leine
Performance PaketVW lässt Golf R freien Lauf

VW bietet für die Automatikversion des Golf R ein spezielles Paket an. Damit wird der kompakte Straßenbolide nicht mehr elektronisch eingebremst.