24. Februar 2014

Neue Assistenzsysteme Ford Focus im neuen Look

Ford schickt den Focus in die zweite Lebenshälfte.
Ford schickt den Focus in die zweite Lebenshälfte. © Ford

Ford hat den Focus für die zweite Lebenshälfte neu aufgestellt. Neben neuen Motoren und Sicherheits-Assistenzsystemen wurde der kompakte Gegner des VW Golf auch optisch neu gestaltet.




Ford schickt den Focus mit zahlreichen Neuerungen in den zweiten Lebenszyklus. Das wichtigste Auto des Unternehmens – laut eigener Aussage das derzeit meistgekaufte Auto der Welt – erhielt neben einem neuen Design auch neue Motoren sowie Fahrassistenzsysteme. Mittlerweile traditionell feiert Ford die Premiere auf dem Mobile World Congress in Barcelona, auf dem der Focus am heutigen Montag enthüllt wird. "Es hat uns nicht gereicht, das derzeit erfolgreichste Auto der Welt anzubieten. Wir wollen unsere Kunden mit einer überzeugenden neuen Version des Ford Focus begeistern", sagte Stephen Odell, Präsident von Ford Europa.


Neue Frontpartie für Ford Focus

So erhielt der Focus wie bereits der Fiesta eine neue Frontpartie mit einem großzügig dimensionierten, trapezförmigen Kühlergrill, wie der Hersteller mitteilte. Auch die Motorhaube wurde prägnanter markiert, so dass der Focus gemeinsam mit den Hauptscheinwerfern und den rechtwinklig-gestreckten Nebelscheinwerfern dynamischer als der Vorgänger aussieht.

"Das Design des neuen Ford Focus wirkt jetzt noch emotionaler", sagt Martin Smith, Leitender Design-Direktor Ford Europa, "seine Karosserieflächen setzen dynamischere, athletischere Zeichen.

Aufgeräumtes Cockpit im Ford Focus

Im Innenraum hat Ford aufgeräumt. War zuvor das Cockpit mit Schaltern und Knöpfen übersäht, so übernimmt viele Aufgaben das weiterentwickelte Multimediasystem Sync 2 und überträgt diese auf den acht Zoll großen Touchscreen.

"Wir haben Ford Sync 2 so entwickelt, dass es einfach und intuitiv zu bedienen ist. Auch der nahtlose Wechsel zwischen Touchscreen-Bedienung und Spracheingabe stand im Mittelpunkt", sagt Pim van der Jagt, Direktor des Ford Forschungs- und Entwicklungszentrums in Aachen. "Nie zuvor konnten mehr Systeme im Fahrzeug gesteuert werden, während die Augen auf der Straße und die Hände am Lenkrad bleiben."

Ford Focus mit zwei neuen Motoren

Das Cockpit des Ford Focus wurde aufgeräumt.
Das Cockpit des Ford Focus wurde aufgeräumt. © Ford

Zudem wurden Fahrt- und Geräuschkomfort verbessert. Neue Assistenzsysteme wie ein erweiterter Einparkassistent erhöhen den Komfort an Bord. Zudem bremst der Focus mit der weiter entwickelten Active City Stop bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h ein. Auch das Pre-Collision-Assistenzsystem wurde modifiziert und verhindert bei höheren Geschwindigkeiten den Aufprall-Unfall.

Unter der Haube kommen zwei neue Motoren mit jeweils 1,5 Litern Hubraum zum Einsatz. Der Ecoboost-Vierzylinder-Benziner kann mit 110 kW/150 PS oder 132 kW/180 PS geordert werden. Beim neuen Diesel kann zwischen drei Leistungsstufen mit 70 kW/95 PS, 77 kW/105 PS und 88 kW/120 PS gewählt werden. Beide Motoren erfüllen die ab September geltende Euro 6-Norm. Während der Diesel ein Einsparpotenzial von 19 Prozent beim Verbrauch aufweist, sind es beim Benziner bis zu 17 Prozent.

Der seit 1998 mehr als zwölf Millionen Mal verkaufte Nachfolger des Escort wird im vierten Quartal eingeführt. Preise wurde noch nicht genannt. Allerdings werden sie sich nicht weit vom bisherigen Einstiegspreis von 16.950 Euro entfernen. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Ford

Experiment von FordSchlaglöcher mit Crowdsourcing umfahren

Schlaglöcher sorgen beim Fahrer nicht nur für einen Schreckmoment, sie können auch Schäden am Fahrzeug hervorrufen. Ford will nun mit einer Crowdsourcing-Technologie dafür sorgen, dass Schlaglöcher umfahren werden können.


Gemeinsame Entwicklung mit FiatFord Ka: Kleiner Kölner mit Verbesserungspotenzial

Der Ford Ka gibt sich als praktischer Kleinwagen für den urbanen Verkehr. Bei einem Gebrauchtkauf sollten allerdings die jüngeren Jahrgänge bevorzugt betrachtet werden.


Elektroauto schafft 225 KilometerFord erweitert die Reichweite des Focus Electric

Ford erweitert die Kapazität des Focus Electric. Der batteriegetriebene Kompakte schafft nun mehr Kilometer mit einer Ladung, fährt aber bei der Reichweite weiterhin hinterher.



Mehr aus dem Ressort

Opel präsentiert den Crossland X
Neues SUV der RüsselsheimerOpel Crossland X: Mit Synergien Erfolgskurs fortsetzen

Das Tagesgeschäft für Opel muss weitergehen. Daran ändert auch der mögliche Kauf durch den PSA-Konzern nichts. Schließlich will man in diesem Jahr sieben neue Modelle auf den Markt bringen. Dazu gehört auch der Crossland X – ein Gemeinschaftsprodukt mit den Franzosen.


Der Opel Insignia Grand Sport sowie der Sports Tourer feiern in Genf Premiere
Verkaufsstart am 20. FebruarOpel preist Insignia Grand Sport und Sports Tourer ein

Opel feiert auf dem Autosalon in Genf doppelte Premiere mit dem Insignia. Die Preise für Limousine und Kombi des Flaggschiffs haben die Rüsselsheimer vier Tage vor dem Verkaufsstart gelüftet.


DaAs Rabat-Niveau in Deutschland bleibt hoch
Studie des CARPreiskampf geht weiter: Hohe Nachlässe auf Neuwagen

Die Autobauer versuchen den Absatz ihrer Fahrzeuge mit hohen Rabatten zu erhöhen. So wurden nach einer Studie des Center of Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen die höchsten Januar-Rabatte seit 2010 gemessen.