29. Januar 2016

Starkes letztes Quartal Ford in Europa wieder in Gewinnzone

Der Ford F-150 ist derzeit in den USA stark nachgefragt
Der Ford F-150 ist derzeit in den USA stark nachgefragt © Ford

Ford hat den für 2015 angekündigten Durchbruch beim Gewinn geschafft. Niedrige Spritpreise befeuerten den Absatz besonders auf dem Heimatmarkt.




Ford hat zum Jahresende 2015 deutlich besser verdient als erwartet - auch in Europa schrieb der US-Autobauer wieder schwarze Zahlen. Im vierten Quartal kletterte der Überschuss auf 1,9 Milliarden Dollar (1,7 Mrd Euro), wie der Konzern mitteilte. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum war wegen hoher Sonderkosten noch ein Verlust von 2,5 Milliarden Dollar angefallen.


Ford Pickup stark nachgefragt

Der Umsatz legte im Schlussquartal um zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 40,3 Milliarden Dollar zu. Ford profitierte vor allem vom boomenden Absatz im US-Heimatmarkt, wo die niedrigen Spritpreise die Verkäufe von schweren Fahrzeugen wie dem Pickup-Truck F-150 befeuern.

Doch auch im schwierigen Europa-Geschäft machte das Unternehmen zuletzt Fortschritte und schaffte einen Gewinn von 131 Millionen Dollar vor Steuern. Im Vorjahreszeitraum hatte hier noch ein Minus von 297 Millionen Dollar zu Buche geschlagen.

Im gesamten abgelaufenen Geschäftsjahr steigerte Ford den Überschuss von 1,2 auf 7,4 Milliarden Dollar. Der Umsatz wuchs um 5,5 Milliarden auf 149,6 Milliarden Dollar. «Wir hatten für 2015 einen Durchbruch angekündigt - und wir haben geliefert», meinte Ford-Chef Mark Fields. (dpa)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Ford

Experiment von FordSchlaglöcher mit Crowdsourcing umfahren

Schlaglöcher sorgen beim Fahrer nicht nur für einen Schreckmoment, sie können auch Schäden am Fahrzeug hervorrufen. Ford will nun mit einer Crowdsourcing-Technologie dafür sorgen, dass Schlaglöcher umfahren werden können.


Gemeinsame Entwicklung mit FiatFord Ka: Kleiner Kölner mit Verbesserungspotenzial

Der Ford Ka gibt sich als praktischer Kleinwagen für den urbanen Verkehr. Bei einem Gebrauchtkauf sollten allerdings die jüngeren Jahrgänge bevorzugt betrachtet werden.


Elektroauto schafft 225 KilometerFord erweitert die Reichweite des Focus Electric

Ford erweitert die Kapazität des Focus Electric. Der batteriegetriebene Kompakte schafft nun mehr Kilometer mit einer Ladung, fährt aber bei der Reichweite weiterhin hinterher.



Mehr aus dem Ressort

BMW Hybrid CO2 neu Aufmacher dpa
Klimaschädliches KohlendioxidCO2-Flottenwert: BMW erreicht fast Niveau von Daimler

BMW hat den CO2-Grenzwert seiner Autos im Vorjahr in Europa um zwei Gramm reduzieren können. Mit einem Flottenwert von 124 g/km liegt man fast auf dem Wert von Daimler.


Neumann soll Opel-Chef bleibenBundesregierung rechnet mit Opel-Übernahme

Die bereits fortgeschrittenen Vertragsverhandlungen zwischen dem französischen Autokonzern PSA Peugeot Citroen und Opel deuten auf eine Übernahme des Herstellers aus Rüsselsheim hin. Bundeskanzlerin Angela Merkel macht sich für den Erhalt der Arbeitsplätze stark.


VW-Mitarbeiter in einem chinesichen Werk.
Audi startet schwachChinesischer Markt verdirbt VW den Jahresauftakt

In China wurden die Steuervergünstigungen für kleinere Fahrzeuge gekürzt. Sowohl die Kernmarke als auch der Gesamtkonzern mussten hohe Verkaufsverluste hinnehmen.