3. März 2016

Kooperation mit Mazda MX-5 Fiat Spider folgt preislich dem japanischen Weg

Der Fiat 124 Spider kostet knapp 24.000 Euro
Der Fiat 124 Spider kostet knapp 24.000 Euro © Fiat

Fiat hat die Preise für seinen 124 Spider bekanntgegeben. Der etwas besser ausgestattete Roadster liegt preislich nicht weit vom Kooperationsmodell Mazda MX-5 entfernt.




Fiat orientiert sich bei den Preisen seines Spiders an Mazda. Die italienische Variante des Zweisitzers aus der Kooperation mit den Japanern kostet 23.990 Euro, gut tausend mehr als Mazda für das Einstiegsmodell des MX-5 verlangt. Dafür hat der Spider 103 kW/140 PS statt der 131 Pferdchen, die den MX-5 in der Basisversion antreiben.


Lusso-Version ab 26.490 Euro

Klimaanlage, Keyless-Go und Audiosystem gehören immer zur Serienausstattung. Alternativ bietet Fiat eine höherwertige Lusso-Version des Spiders an. Hier sind unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Ledersitze und eine Klimaautomatik im Preis von 26.490 Euro enthalten. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Fiat

Sinkende Kurve bei ZuverlässigkeitFiat Panda: Verblasster Slogan

Der Fiat Panda hat einen paradoxen Weg eingeschlagen. Ältere Modelle der «tollen Kiste» sind pannensicherer als die neuen Ausgaben der dritten Generation des Kleinwagens.


Als Coupé und CabrioFiat gestaltet 500er wieder sportlich

Fiat versieht den 500er wieder mit dem Namenszusatz „S“. Die sportlichen Seite des kultigen Kleinwagens beschränkt sich dabei aber auf die optischen Optionen.


Kooperation mit Fiat ChryslerGoogle nähert sich der amerikanischen Autostadt

Google richtet sich bei der Entwicklung selbstfahrender Autos in der Nähe zu der amerikanischen Stadt Detroit ein. Dort wird demnächst die erste Kooperation mit Fiat Chrysler umgesetzt werden.



Mehr aus dem Ressort

Mercedes-Händler locken mit Pokemons
Händler nutzen MonsterjagdMercedes lockt mit Pokémons in Showrooms

Nach erfolgreicher Pokémon-Jagd soll der Ort am besten mit einem neuen Pkw verlassen werden. Mercedes zielt mit dem Handy-Game auf neue Kundschaft.


Der Alfa Romeo 4C macht sich bemerkbar.
Neue Audio- und Abgasanlage für SportwagenAlfa Romeo dreht am Sound des 4C

Alfa Romeo verstärkt den Sound des 4C. Sowohl Coupé als auch Cabrio erhalten akustische Argumente, die Verkehrsteilnehmer vom eigenen Wagen zu begeistern.


Porsche hat den Panamera neu konzipiert
Zweite Generation des Gran TurismoPorsche Panamera: Erfolgreicher Verstoß gegen die Goldene Regel

Die Macher von Porsche preisen den neuen Panamera als „Sportwagen unter den Luxuslimousinen“ an. Technisch und auch optisch wurden dem Gran Turismo die nötigen Attribute verliehen, um den Ansprüchen voll und ganz gerecht zu werden.