24. Januar 2017

Kooperation mit Mode-Label Ducati lässt Diavel teuflisch dieseln

Die Ducati Diavel Diesel ist auf 666 Einheiten limitiert
Die Ducati Diavel Diesel ist auf 666 Einheiten limitiert © Ducati

Ducati hat gemeinsam mit dem Modelabel Diesel ein besonders teuflisches Sondermodel aufgelegt. Bei der Diavel Diesel fährt die Zahl Lucifers immer mit.




Ducati legt von der Diavel eine Sonderedition namens Diesel auf. Der Namenszusatz steht allerdings nicht für die Arbeitsweise des Verbrennungsmotors, sondern für das italienische Modelabel Diesel.

Der Bekleidungshersteller hat dem auf 666 Fahrzeuge begrenzten und rund 25.000 Euro teuren Sondermodell seinen ganz eigenen Stempel aufgedrückt.


Ducati Diavel Diesel startet im April

Auffälligstes Merkmal der Sonder-Ducati ist die aus handgebürstetem Edelstahl gefertigte Tankabdeckung mit auffällig inszenierten Schweißnähten und Nieten. In diesem Stil wurden auch eine Scheinwerferverkleidung und eine Sitzabdeckung gefertigt. Der Fahrer sitzt zudem auf einer Ledersitzbank mit Pyramiden-Elementen.

Akzente setzen darüber hinaus rot lackierte Bremssättel, fünf rote Glieder der Antriebskette oder die ebenfalls roten Abdeckungen der seitlichen Kühleinlässe. Verfügbar ist die limitierte Diavel Diesel ab April. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Motorrad



Mehr aus dem Ressort

BMW HP4 Race neue Aufmacher BMW
Premiere in ShanghaiBMW HP4 Race: Gemacht für die Rennstrecke

Die Leistung ist beeindruckend: Die neue BMW HP4 Race bringt es auf eine Leistung von 215 PS. Mit so viel Leistung ist man auf der Rennstrecke bestens aufgehoben – und woanders als dort wird es dieses Bike auch nicht zu sehen geben.


Hohe Zuwachsraten bei ElektromotorrädernZero Motorcycles baut Händlernetz aus

Zero Motorcycles will seinen Wachstumskurs fortsetzen. Dazu plant der Weltmarktführer für Elektromotorräder einen deutlichen Ausbau des Händlernetzes. Vor allem Deutschland steht im Fokus des Herstellers.


V2-Motor leistet 71 PSHarley-Davidson Street Rod: Mehr als ein Mauerblümchen

Drei Jahre nach dem Marktstart der Harley-Davidson Street 750 legen die Amerikaner ein zweites Modell in ihrer Einstiegsbaureihe auf. Die Leistung des V2-Motors liegt dabei bei 71 PS.