1. Oktober 2015

Exklusiver Auftritt Ducati Diavel mit exlusivem Carbon

Die Ducati Diavel Carbon.
Die Ducati Diavel Carbon. © Ducati

Ducati hat die Diavel noch exklusiver gemacht. Dazu zählen neben vielen Carbonteilen auch eine neue Farbe und ein neu lackierter Gitterrohrrahmen. Das alles hat indes seinen Preis.




Neu gestaltete Komponenten, viele davon aus Karbon, prägen die Ducati Diavel Carbon des Jahrganges 2016. Das überaus muskulös wirkende Bike, das vom Testastretta-1200er-Zweizylindermotor mit einer Leistung von 119 kW/162 PS befeuert wird, kommt ab Oktober 2015 in einer aufwendigeren Ausführung zu den Händlern.


Selbstbewusster Preis

Exklusive Schmiederäder mit freiliegenden Fräskanten unterstreichen das markante Design, die neue Farbe „Asphalt Grey“ in Verbindung mit dem in „Dark Chrome“ lackierten Gitterrohrrahmen ist auf die zahlreichen Komponenten aus Sichtkarbon abgestimmt. Neu ist unter anderem auch die Zircotec-Beschichtung der Auspuffkrümmer; sie wirken dadurch technischer und wertiger. Die Schalldämpfer sind nun mit gebürsteten Edelstahlhülsen ausgestattet. Zusätzlich besitzt die Diavel Carbon einen Sitz in aufwendigerer Ausführung.

Als zusätzliche Ausführung gibt es die Diavel ab Oktober in einer total schwarzen „Dark Stealth“ Ausführung; bei ihr kommen zum mattschwarzen Tank ein schwarzer Rahmen und schwarze Räder dazu. Die 2016er Version der Ducati Diavel Carbon kostet 21.590 Euro, die Stealth-Variante ist für 18.190 Euro zu haben. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Motorrad



Mehr zur Marke Ducati

Mehr Sicherheit für MotorradfahrerDucati Multistrada mit drahtloser Airbag-Jacke

Der italienische Motorradhersteller Ducati bietet die Multistrada mit einer drahtlosen Airbag-Jacke an. Die von Dainese hergestellte Jacke soll bei einem Unfall in nur 45 Millisekunden auslösen.


Basierend auf 1199 Panigale RDucati 1199 Superleggera: Superleicht und superteuer

Ducati hat bei der 1199 Superleggera 200 PS auf lediglich 155 Kilogramm verteilt. Das auf 500 Einheiten limitierte Bike hat dafür aber auch einen sehr stolzen Preis.


Leichtfüßiges PowerbikeDucati Diavel: Teuflisch agil

Die Ducati Diavel lässt sich nur schwer kategorisieren. Eins ist aber klar: Das Powerbike aus Italien wird spätestens bei 5500 Umdrehungen ihrem Namen gerecht.



Mehr aus dem Ressort

BMW HP4 Race neue Aufmacher BMW
Premiere in ShanghaiBMW HP4 Race: Gemacht für die Rennstrecke

Die Leistung ist beeindruckend: Die neue BMW HP4 Race bringt es auf eine Leistung von 215 PS. Mit so viel Leistung ist man auf der Rennstrecke bestens aufgehoben – und woanders als dort wird es dieses Bike auch nicht zu sehen geben.


Hohe Zuwachsraten bei ElektromotorrädernZero Motorcycles baut Händlernetz aus

Zero Motorcycles will seinen Wachstumskurs fortsetzen. Dazu plant der Weltmarktführer für Elektromotorräder einen deutlichen Ausbau des Händlernetzes. Vor allem Deutschland steht im Fokus des Herstellers.


V2-Motor leistet 71 PSHarley-Davidson Street Rod: Mehr als ein Mauerblümchen

Drei Jahre nach dem Marktstart der Harley-Davidson Street 750 legen die Amerikaner ein zweites Modell in ihrer Einstiegsbaureihe auf. Die Leistung des V2-Motors liegt dabei bei 71 PS.