2. März 2017

Dekra Gebrauchtwagenreport 2017 Audi A6 erneut «Bester aller Klassen»

Der Audi A6 ist erneut bester Gebrauchtwagen aller Klassen.
Der Audi A6 ist erneut bester Gebrauchtwagen aller Klassen. © Audi

Der Audi A6 ist nach dem aktuellen Gebrauchtwagenreport der Dekra erneut das zuverlässigste Fahrzeug aller Klassen. Insgesamt flossen mehr als 500 Fahrzeugmodelle in die Auswertung der Sachverständigen-Organisation ein.




Die Fahrzeuge deutscher Hersteller sind nach wie vor die zuverlässigsten Fahrzeuge auf dem Markt. Halter solcher Fahrzeuge müssen seltener mit Mängeln rechnen als bei ausländischen Modellen, wie aus dem Gebrauchtwagenreport 2017 der Sachverständigen-Organisation Dekra hervorgeht, der an diesem Donnerstag vorgestellt wurde.

Dabei erwies sich erneut der Audi A6 wie bereits im Vorjahr als das zuverlässigste Modell – und das über alle Klassen hinweg. Mit einem Mängelindex von 94,6 verwies er in der Kategorie «Bester aller Klassen» die Mercedes E-Klasse (91,8) und den Volvo S60/V60 (89,4) auf die Plätze.


15 Millionen Hauptuntersuchungen als Basis

Für den neuen Gebrauchtwagenreport haben die Dekra-Experten 15 Millionen Hauptuntersuchungen innerhalb von zwei Jahren ausgewertet. Dabei unterscheiden die Tester zwischen Laufleistungen bis 50.000 Kilometer, bis 100.000 und bis 150.000 Kilometer. „Aus unserer Sicht ist die Laufleistung die entscheidendere Größe als das Baujahr, was die Mängelanfälligkeit angeht“, sagte Guido Kutschera als Mitglied der Dekra-Geschäftsführung. Es werden nur Modelle in die Wertung einbezogen, bei denen mindestens 1000 Fahrzeuge untersucht werden. Für das Testergebnis spielen etwa der Zustand des Motors oder der Karosserie eine Rolle. Abgenutzte Reifen oder verschlissene Scheibenwischer bewerten die Prüfer als typischerweise von Fahrzeughaltern verursachte Mängel nicht.

Den Sieg in den verschiedenen Klassen sicherte sich bei den Kleinwagen der Honda Jazz, in der Kompaktklasse siegte der BMW 1er, in der Mittelklasse der Volvo V60/S60. In der oberen Mittelklasse liegt der Audi A6 vorn, bei den Sportwagen der Audi TT, bei den Geländewagen der Audi Q5, bei den Vans der Ford C-Max/Grand-C-Max. Bei den Kleintransportern führt der Mercedes-Benz Vita/Viano das Feld als Zuverlässigster an und bei den Transporter ist es der Renault Master.

Insgesamt kommen damit in sechs von neun Fahrzeugklassen die Gewinner beim Dekra-Gebrauchtwagenreport 2017 aus Deutschland. Berüsichtigt man darüber hinaus noch die jeweils Zweit- und Drittplatzierten in den neun Fahrzeugklassen, dann kommen die deutschen Autobauer auf 18 von 27 Podestplätzen. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Gebrauchtwagen



Mehr zur Marke Audi

Audi-Entwicklungsvorstand Peter Mertens«Was wir ankündigen, setzen wir auch um»

Audi kann seinen Kunden bisher kein Elektroauto anbieten. Entwicklungsvorstand Peter Mertens findet das unproblematisch, wie er der Autogazette sagte.


Auf 999 Exemplare limitiertAudi R8 RWS: Für puristische Allrad-Gegner

Audi bringt eine neue Variante des R8 auf den Markt. Der RWS ist vor allem für diejenigen Anhänger des Purismus gedacht, die einem Allrad-Sportwagen skeptisch gegenüber stehen.


Tadelloser Kleinwagen Audi A1: Unerkannter Musterprofi

Dem Audi A1 war zu Beginn vor rund sieben Jahren kein großer Erfolg beschieden. Dabei schlägt sich Audis Kleiner besonders gut auch als Gebrauchter – und eine tierisch große Fangruppe hatte er leider auch.



Mehr aus dem Ressort

Das Sondermodell Citroen Berlingo Vitamin von 2013
Baugleich mit Peugeot PartnerCitroen Berlingo: Innovativer Vorreiter ohne Lernzuwachs

Mit dem Berlingo begründete Citroen das Segment der Hochdachkombis. Doch der Vorreiter schafft es nicht, seinen von Beginn an vorhandenen Fehler abzustellen.


Der Mitsubishi Colt ist als Gebrauchter ein Geheimtipp
Sechste Generation auf Plattform des Smart ForfourMitsubishi Colt: Einer für alle Fälle

Der Mitsubishi Colt fuhr zwischen 2004 und 2012 im deutschen Straßenbild eher nebenher herum. Dabei ist der Vorgänger des Spacestar ein echter Geheimtipp.


2015 erhielt der Toyota Avensis sein bisher letztes Facelift
Probleme mit den ScheinwerfernToyota Avensis fast makellos

Beim Toyota Avensis weist die Karosserieform auf die Qualität hin. Die unauffällige Optik spiegelt sich auch bei den Hauptuntersuchungen wider, bei der die japanische Mittelklasse besser abschneidet als so manches deutsches Premiummodell.