5. April 2017

Erstes Quartal Dacia forciert Wachstum der Renault Gruppe

Der Logan MCV Stepway soll für weiteres Wachstum bei Dacia sorgen
Der Logan MCV Stepway soll für weiteres Wachstum bei Dacia sorgen © Dacia

Dacia hat mit einem starken ersten Quartal das Wachstum der Renault-Gruppe stark unterstützt. Im März feierte der Importeur somit den besten Marktanteil seit 14 Jahren.




Mit einem glänzenden ersten Quartal ist Dacia in Deutschland in das neue Jahr gestartet. 14.578 neu zugelassene Pkw und leichte Nutzfahrzeuge entsprechen einem Wachstum von 34,7 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2016, als 10.824 Einheiten neu zugelassen wurden.

Einen großen Sprung machte die Marke auch beim Marktanteil. Lag dieser vor Jahresfrist bei 1,27 Prozent, so wird Dacia nun mit glatten 1,6 Prozent gelistet. Die Verkäufe teilen sich auf in 14.044 Pkw (plus 35,2 Prozent) und 534 leichte Nutzfahrzeuge (plus 22,5 Prozent).


Junge Modellpalette fördert Wachstum

Das starke Wachstum verhalf auch der gesamten Renault Gruppe zu einem neuen Bestwert seit 14 Jahren. Im März des Jahres 2003 betrug der Marktanteil 5,99 Prozent, in diesem März standen 5,62 Prozent nach dem ersten Quartal unterm Strich.

„Renault hat sein Wachstum auf dem deutschen Markt beschleunigt“, sagt Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender von Renault Deutschland . „Wir haben zusammen mit unseren Händlern kräftig Tempo gemacht und sind viermal so stark gewachsen wie der Markt. Unsere junge Modellpalette kommt hervorragend an. Der gute Jahresauftakt stimmt uns zuversichtlich, im Gesamtjahr unsere Position weiter zu verbessern“, so Hochgeschurtz weiter.

Hohe Erwartungen auf dem Dacia Logan MCV Stepway

Nach der Überarbeitung der Sandero- und Logan-Baureihen soll der auf dem Autosalon in Genf vorgestellte Logan MCV Stepway für weitere Positionsverbesserungen sorgen. Die Aussichten stehen gut, da gerade die auf offroad designten Stepway-Modelle sehr begehrt sind und der erhöhte Kombi auch von der Optik auf das Gelände gepolt ist. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Preisbewusste



Mehr zur Marke Dacia

Zweite Generation des SUVDacia gestaltet Duster neu

Dacia liftet auf der IAA in Frankfurt das Tuch vom neuen Duster. Die zweite Generation des SUV der Renault-Tochter soll den burschikosen Charakter weiter verstärken.


Zwölf Jahre nach dem Marktstart der Renault-TochterDacia feiert Jubiläum in Deutschland

Dacia hat ein besonderes Jubiläum auf dem deutschen Markt gefeiert. Aber auch international knallen bei der Renault-Tochter demnächst die Korken.


Limousine der Renault-TochterDacia Logan: Teure Spätfolgen

Mit niedrigen Preisen ist Dacia 2005 in den Markt eingestiegen. Die Sparsamkeit rächt sich dafür an älteren Modellen. Die Probleme zu umgehen, ist recht einfach.



Mehr aus dem Ressort

Sehr beliebt ist die Stepway-Variante des Dacia Sandero
Marktanteil im April erhöhtDacia in Deutschland weiter auf der Erfolgsspur

Dacia hat auf dem deutschen Neuwagenmarkt auch den April mit einem zweistelligen Wachstum abgeschlossen. Zudem steht Mitte des Jahres ein besonderes Jubiläum in Deutschland an.


Mit dem Dokker stieg Dacia 2012 ins Segment der Hochdachkombis ein
Van Lodgy als BasisDacia Dokker: Harter Arbeiter mit weichem Kern

Vor fünf Jahren stieg Dacia in das Segment der Hochdachkombis ein. Der Dokker verkörpert nur im Namen den harten Arbeiter und zeigt sich sogar als Familienfreund.


Mehmet Scholl ist Werbebotschafter von Dacia
Uwe Hochgeschurtz, Chef Renault Deutschland«Mehmet Scholl passt extrem gut zur Marke Dacia»

Mit dem Trend des schrumpfenden Wertes des Automobils als Status-Symbol habe Dacia den Nerv getroffen, sagt Uwe Hochgeschurtz. Der Chef der Renault Deutschland AG spricht im zweiten Teil des Interviews mit der Autogazette über die Beziehung zum Fußball, den Markenbotschafter Mehmet Scholl und spezielle Dacia-Picknicks.