7. Januar 2011

Eingestellte Modelle Stiller Abschied vom Dacia Logan

Der Dacia Logan verabschiedet sich aus den Schauräumen
Der Dacia Logan verabschiedet sich aus den Schauräumen © Dacia

Große Ankündigungen gab es nicht. Still und leise haben einige Hersteller zum Jahreswechsel Modelle aus dem Programm genommen. Dazu gehören Autos wie der Dacia Logan oder der Kia Carnival.




Stillschweigend sind sie im vergangenen Jahr von uns gegangen: Pkw-Modelle, die von den Automobilherstellern ersatzlos aus dem Programm genommen wurden, ohne dass wir es bemerkt hätten. Hier eine kleine Hommage an die "Ehemaligen".

Die rumänische Renault-Tochter hat hierzulande in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Doch das gilt nicht für alle Modelle: Der Stufenheck-Logan, das Auto mit dem hierzulande für Dacia alles begann, hat sich zurückgezogen und das Feld seinen erfolgreicheren Modellbrüdern überlassen, also dem Logan MCV, dem Sandero und dem Duster.


Mängelriese Kia Carnival

Kia hat sich bereits Anfang des Jahres von dem recht glücklosen und vor allem als Mängelriesen bekannten Carnival verabschiedet. Das ist zwar traurig, dafür punktete Kia in jüngster Zeit mit frischen und jungen Modellen wie zum Beispiel dem Soul. Ab 2012 soll ein Carnival-Nachfolger sein Glück versuchen.

"Ciao, Ciao" und erstmal "Auf nimmer Wiedersehen" heißt es für den Lancia Phedra. Der große Van war in den vergangenen Jahren in Deutschland nicht sonderlich erfolgreich. Bis einschließlich Oktober sind in Deutschland gerade einmal 60 Exemplare des italienischen Familienautos verkauft worden. Adieu heißt es auch für die Wankelmotor-Legende Mazda RX-8. Der japanische Sportler hat sich im vergangenen Jahr aus Europa zurückgezogen, auf dem japanischen und dem US-Markt wird er jedoch weiterhin angeboten.

Doch das europäische Ende des RX-8 bedeutet nicht das Aus für den Wankelmotor. Der Hersteller betont, dass er prinzipiell an dem Kreiskolbenmotor als Antrieb festhalten will. Ebenfalls ihre Hutablage nehmen mussten der bullige Dodge Nitro und der Lamborghini Murcielago. Das sympathische Spaß-Cabrio Daihatsu Copen wird zwar nicht mehr produziert, soll aber bis Mitte 2011 noch geliefert werden können. (mid)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr aus dem Ressort

Porsche bringt 718 Boxster und 718 Cayman auf GTS-Niveau
Traditionelle GTS-VersionenPorsche legt bei Cayman und Boxster drauf

Porsche verleiht dem 718 Boxster und 718 Cayman mehr Power. Als neue und zugleich traditionelle Derivate statten die Zuffenhausener die beiden Geschwistermodelle als GTS-Versionen aus.


Aston Martin zeigte den DB11 Volante exkusiv am Rande der IAA
Cabrio erhält wieder Zusatz VolanteAston Martin öffnet DB11

Aston Martin stellt dem im letzten Jahr eingeführten DB11 Coupé eine offene Variante zur Seite. Wie die geschlossene Version vereinigen die Briten im Volante Sportlichkeit und Eleganz miteinander.


Mercedes rundet mit dem CLS die Baureihe der E-Klasse ab
Dritte Generation der Business-LimousineMercedes CLS sorgt für Frühlingsgefühle

Mercedes präsentiert auf der Automesse in Los Angeles den neuen CLS. Die dritte Generation der Business-Limousine geht aber erst im Frühling 2018 ins Rennen.