Dacia Duster: Mehr Ausstattung zum gleichen Preis

Navigation inklusive

Der Dacia Duster wird aufgewert, der Preis bleibt aber gleich. © Dacia

Die Renault-Tocher Dacia wertet den Duster auf. Ab sofort ist der Geländewagen der Rumänen mit mehr Ausstattungsdetails zu haben. Das Gute dabei: der Preis bleibt gleich.

Der rumänische Autobauer Dacia wertet jetzt sein SUV Duster auf. Die Renault-Tochter bietet den Kunden für die Varianten Ice, Lauréate und Prestige mehr Ausstattung zum gleichen Preis (ab 12.990 Euro).

Günstigster Duster ab rund 10.500 Euro

Von nun an verfügen alle Duster-Modelle über ein TomTom-Navigationssystem, die Ausstattung Lauréate (ab 13.590 Euro) erhält außerdem ein CD-Radio mit MP3-Funktion, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und 16-Zoll-Räder. Bei der Ausstattungsvariante Prestige (ab 14.390 Euro) zählt ein Navigationssystem mit 4,3-Zoll-Monitor und Europa-Karte zum Umfang.

Den Duster gibt es mit einem 1,6-Liter-Benziner (77 kW/105 PS) und zwei 1,5-Liter-Diesel mit 66 kW/90 PS und 79 kW/107 PS. Neu im Programm ist die Flüssiggasvariante 1.6 16V LPG 105, die mindestens 13.090 Euro kostet. Der günstigste Duster beginnt bei 10.490 Euro. (SP-X)