Citroen DS5: Vorläufige Krönung

Weitere DS-Modelle folgen später

Der Citroen DS5 sieht gut aus. © Citroen

Citroen bringt mit dem DS5 den dritten Vertreter der Premium-Baureihe auf den Markt. Die Mittelklasse-Limousine präsentiert sich sportlich elegant, aber auch sehr hart.

Von Thomas Flehmer

Die DS-Baureihe von Citroen erhält Nachwuchs. Nach dem DS3 und dem DS4 steht ab dem 11. Februar 2012 mit dem DS5 das bisher größte Modell der Premium-Baureihe des französischen Herstellers zur Verfügung. Nachdem der Kleinwagen DS3 sehr auf Lifestyle abzielte, der DS4 besonders durch seine Crossover-Form überzeugt, kommt bei der Mittelklasse-Limousine erstmals im Unternehmen ein Diesel-Hybrid zum Einsatz.

Citroen DS5 zwischen Tradition und Moderne

Das Besondere an dem System mit den zwei Motoren ist dabei der Verbrauch des 1,7 Tonners. Lediglich 3,8 Liter sollen über 100 Kilometern durch die Schläuche gehen, was einem CO2-Ausstoß von 99 Gramm pro Kilometer entspricht. "Die Kunden in diesem Segment stehen auf innovatives Aussehen und einen geringen CO2-Verbrauch", sagt Citroen-Pressesprecher Stephan Lützenkirchen. Beides ist im DS5 vorhanden.

Denn auch die Form des Citroen DS5, der im Vergleich zum normalen C5 auf einer technisch anderen Plattform steht, hat etwas Nobles, fast schon Erhabenes an sich und – bei Citroen nichts Ungewöhnliches – etwas Innovatives. Die Frontpartie mit der konturierten Motorhaube ist in der Tradition der französischen Reiselimousine, die Seitenform verbindet Kompaktheit und Platz miteinander, das Heck bildet den eleganten Abschluss der 4,53 Meter langen Limousine. Doch gesamt gesehen hebt sich der DS5 in seiner Form von den anderen Mittelklasse-Modellen doch deutlich ab.

Ledersitze sollten für Citroen DS5 schon sein

Edles Interieur im Citroen DS5 Citroen

Auch der Innenraum ist sehr komfortabel gehalten und kann auch nach eigenen Wünschen individualisiert werden. Ansonsten gibt es drei Ausstattungsvarianten, die aufeinander aufbauen, wobei bereits die Einstiegs-Version "Chic" bereits gut ausgestattet ist. Zahlreiche Komfortelemente wie automatisches Fernlicht, Spurassistent, Headup-Display oder Rückfahrkamera sorgen gegen Aufpreis verschönern den Aufenthalt.

Die bis zu 3290 Euro teuren Ledersitze sollten aber schon mitbestellt werden, da sie dem an sich schon edlen Innenraum weitere Atmosphäre bieten und auch eine Brücke zwischen der französischen Tradition und der Gegenwart knüpfen. Denn die Ledersitze sehen zwar so aus wie die Sofas vergangener Jahre, sind aber gut konturiert. In der zweiten Reihe fehlt ein wenig die Kopffreiheit und beim Hybridvertreter fasst der Kofferraum lediglich 310 Liter, weil auch die Batterie ihren Platz einfordert. Bei den Verbrennungsmotoren sind es 460 Liter.

Fußspitzengefühl beim Citroen DS5 Hybrid4 gefragt

Der Citroen DS5 ist auch als Hybrid-Diesel unterwegs Citroen

Dafür entschädigt der Hybrid4, der zuvor schon im Peugeot 3008 Hybrid4präsentiert wurde, neben dem geringen Verbrauch mit seiner Lautlosigkeit. Der an der Hinterachse verbaute 27 kW/37 PS starke Elektromotor treibt den Citroen emissionsfrei die ersten Stundenkilometer an. Es hängt vom Fußspitzengefühl des Fahrers ab, wann sich 120 kW/165 PS starke Selbstzünder dazu schaltet.

Die Beschleunigung wirkt beim Hybridmodell etwas zäher als beim Benziner mit 147 kW/200 PS, auch wenn das in den vergangenen Monaten optimierte Doppelkupplungsgetriebe durchzugskraftfrei schaltet und schon nach 8,6 Sekunden Tempo 100 km/h erreicht wird. Die Höchstgeschwindigkeit mit 211 km/h weist den hybriden DS5 nicht gerade als Ökotasche aus, doch wird die Verbrauchsminderung beim Fahren im Vordergrund stehen.

Sportlich-eleganter Sound im Citroen DS5 THP 200

Der Spoiler des Citroen DS5 behindert die Sicht durch die Heckscheibe Citroen

Anders sieht es beim DS5 THP 200 aus. Der Top-Benziner erreicht zwar erst nach 8,8 Sekunden den dreistelligen km/h-Bereich, gibt sich dabei aber äußerst dynamisch. Untermalt von einem vollauf gelungenen sportlich-eleganten Sound überzeugt auch das Fahrwerk in den Serpentinen und auf der Landstraße. Für den Stadtverkehr ist der DS5 dagegen ein wenig zu hart ausgelegt. Bodenunebenheiten werden recht ungefiltert weitergegeben. Doch hier ist bis zum 11. Februar Zeit.

Was wohl nicht verändert werden kann ist die schlechte Übersicht nach vorn. Die Motorhaube fällt so tief ab, dass sie nicht im Blickfeld des Fahrers liegt. Und bei der Sicht durch das Heckfenster stört der Spoiler, der die Scheibe optisch teilt. Ansonsten überwiegen die Freuden bei dem neuen Premium-Citroen, auch wenn beim Verbrauch sicher mehr als die angegebenen 6,7 Liter auf 100 Kilometern verbraucht werden.

Citroen DS5 startet ab 29.700 Euro

Weitere Citroen DS-Modelle sollen folgen Citroen

Die Preise können im Vergleich zu anderen Modellen als fair bezeichnet werden. Bei 29.700 Euro beginnt der Spaß mit dem kleinen Benziner mit immerhin schon 115 kW/156 PS. Der THP 200 kostet mindestens 33.680 Euro, der Dieselhybrid 37.540 Euro. Nur soviel: Der ebenfalls am 11. Februar auf den Markt kommende 3er BMW beginnt in seiner schlankesten Version erst bei 35.350 Euro und die Aufpreisliste bei den Bayern ist sicher nicht kürzer als beim französischen Kooperationspartner.

Der DS5 bedeutet zunächst einmal die vorläufige Krönung der Premium-Baureihe. "Wir haben in den letzten beiden Jahren sehr viele neue Modelle eingeführt", sagt Lützenkirchen, "da müssen wir unseren Händlern Zeit geben." Doch angesichts von DS3, DS4 und DS5 sei "nach oben wie unten noch Platz für weitere Modelle." Sollten die ebenso extravagant ausfallen wie das bisherige Dreigestirn, kann die Wartezeit nicht schnell genug vergehen.

Zur Bilderschau