14. Dezember 2013

Spezielle Karosseriefarbe Designpaket für BMW Z4

Auf Wunsch gibt es den BMW Z4 auch in Braunmetallic.
Auf Wunsch gibt es den BMW Z4 auch in Braunmetallic. © BMW

BMW macht den Z4 exquisiter. Mit dem Ausstattungspaket "Design Pure Fusion" wird der Sportwagen noch edler aufgewertet.




Mit dem neuen Ausstattungspaket "Design Pure Fusion" lässt sich nun der Innenraum des BMW Z4 aufwerten. Enthalten sind unter anderem weiße Ledersitze mit braunen Kontrastnähten, Edelholz-Zierteile sowie Sonnenblenden aus schwarzem Leder. Für die Karosserie ist auf Wunsch die ansonsten für den Roadster nicht angebotene Farbe Braunmetallic zu haben.


Paketpreis richtet sich nach Antriebsvariante des BMW Z4

Das Paket lässt sich mit sämtlichen Antriebsvarianten kombinieren; deren Leistungsband reicht von 114 KW/156 PS bis 250 kW/340 PS. Der Preis für die spezielle Innenausstattung hängt von der Motorisierung und der übrigen Ausstattung ab, für das Einstiegsmodell Z4 18i beträgt er 3350 Euro, so dass der Fahrzeugpreis bei 37.300 Euro liegt. In Verbindung mit dem Top-Motor werden für das Paket nur noch 1590 Euro fällig, der Gesamtpreis liegt dann bei 59.190 Euro. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke BMW

Premiere auf IAABMW X7 iPerformance: Noch eine Nummer größer

Bislang ist bei BMW der X6 das größte SUV-Modell. Auf der IAA zeigen die Münchner ab Dienstag nun auch den X7 iPerformance.


25 Elektroautos bis 2025BMW-Chef Krüger kündigt Elektro-Offensive an

Harald Krüger schiebt die Elektromobilität an. Der BMW-Chef will jedes Modell der Gruppe mit jedem beliebigen Antrieb ausstatten und auch auf diesem Wege, Fahrverbote verhindern.


Facelift hat Premiere auf IAABMW i3: Elektroauto auf sportlich getrimmt

BMW hat sein Elektroauto i3 einem Facelift unterzogen. Neben optischen und technischen Neuerungen wird es auch eine Sportversion geben.



Mehr aus dem Ressort

Lade stellt dem Vesta zwei Kombivarianten zur Seite
Kombi und LifestyleLada stellt Vesta breiter auf

Lada stellt dem Vesta zwei neue Varianten zur Seite. Der Kombi SW ist besonders für Familien gedacht, die Variante Cross soll den Boulevard bevölkern.


Der Genesis G70 bewegt sich auf den Spuren von Infiniti und Lexus
Premiere des Genesis G70Hyundais Edel-Ableger nimmt Kurs Richtung Europa

Hyundai will seinen edlen Ableger Genesis bis zum Ende des Jahrzehnts in Europa einführen. Dem gerade in Seoul vorgestellten G70 sollen zunächst zwei weitere Limousinen sowie zwei SUV folgen.


VW schafft eine neue Basis für den Amarok
Basis-Ausstattung mit SechszylinderNeuer Einstieg beim VW Amarok

VW bietet dem Amarok eine neue Basis. In der Ausstattungslinie Trendline darf der drei Liter große Sechszylinder aber nicht fehlen.