29. Januar 2016

330e und 225xe BMW erweitert Plugin-Hybrid-Palette

Der BMW 225 xe kann bis zu 41 Kilometer rein elektrisch fahren.
Der BMW 225 xe kann bis zu 41 Kilometer rein elektrisch fahren. © BMW

BMW setzt den 2er Active Tourer und den 3er unter Strom. Die Plugin-Hybrid-Modelle Nummer drei und vier der Münchner werden bald weiteren Zuwachs auch von der BMW-Tochter Mini erhalten.




BMW bietet ab dem 5. März den 2er Active Tourer und den 3er auch mit Plug-in-Hybrid an. Damit fahren die Autos für maximal etwa 40 Kilometer rein elektrisch. Die Preise beginnen bei 38.700 Euro für den mit Allradantrieb ausgestatteten 225xe und bei 43.500 Euro für den 330e mit Heckantrieb, teilte das Unternehmen mit.


BMW 225xe in 6,7 Sekunden auf Tempo 100

Bei dem kompakten Van kombinieren die Bayern für die neue Antriebsvariante einen Dreizylinder-Benziner mit 100 kW/136 PS an der Vorderachse mit einem E-Motor von 65 kW/88 PS an der Hinterachse und montieren unter dem Kofferraumboden einen Lithium-Ionen-Akku mit 7,6 kWh.

Binnen rund 200 Minuten an einer Haushaltssteckdose geladen, reicht das für maximal 41 Kilometer elektrische Fahrt mit Geschwindigkeiten von bis zu 125 km/h. Weil der E-Motor zudem den Verbrenner unterstützt, beschleunigt der zusammen 165 kW/224 PS starke 225xe in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit gibt BMW mit 202 km/h und den Normverbrauch mit 2,0 Litern (CO2-Ausstoß 46 g/km) an.

BMW 330e soll sich mit 1,9 Litern begnügen

Der BMW 330e verfügt über eine Systemleistung von 252 PS
Der BMW 330e verfügt über eine Systemleistung von 252 PS © BMW

Im ausschließlich als Limousine lieferbaren 330e ist die Konfiguration eine andere: Dort integrieren die Ingenieure die identische E-Maschine im Getriebe und spannen einen 2,0 Liter großen Vierzylinder mit 135 kW/184 PS dazu. Die Systemleistung liegt dann bei 185 kW/252 PS, die elektrische Reichweite mit dem identischen Akku bei 40 Kilometern und das Spitzentempo im E-Betrieb bei 120 km/h.

Arbeiten beide Motoren, beschleunigt der 3er in 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht 225 km/h Spitze. Auch in dieser Paarung soll der Akku gravierend den Normverbrauch drücken: Auf 1,9 Liter. Der CO2-Ausstoß liegt dann bei 44 g/km.

Mini Countryman für Plugin-Hybrid prädestiniert

Nach i8 und X5 hat BMW mit 2er und 3er bereits vier Modelle mit Plug-in-Hybrid im Programm - und will es dabei nicht belassen. Eine entsprechende Variante des 7ers ist bereits offiziell angekündigt und ein 5er mit Elektrobaustein nach Informationen aus Unternehmenskreisen nur noch eine Frage der Zeit. Auch der Mini Countryman kommt für diese Technik infrage, weil er sich die Architektur mit dem 2er teilt, bestätigte ein BMW-Sprecher. (dpa/tmn)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Hybrid



Mehr zur Marke BMW

Keine Macken ab 2011Gebrauchter 3er BMW in allen Positionen top

Beim Kauf eines gebrauchten 3er BMW kann kaum etwas falsch gemacht werden. Jüngere Modelle sind praktisch fehlerfrei, ältere Jahrgänge liegen über dem Durchschnitt – wie auch der Preis.


Erinnerung an Rallye Paris-DakarBMW Concept Lac Rose: Ausblick auf kommendes Modell

Die Rallye Paris-Dakar war ein Klassiker. Dreimal in Folge hat BMW sie gewonnen. Als Hommage an diese Zeit hat der Münchner Motorradbauer nun das Conceptbike Lac Rose präsentiert. Die Lac Rose ist eine Interpretation der R nineT.


Laut Vertriebsvorstand RobertsonBMW stellt sich auf schwieriges Jahr in USA ein

BMW richtet sich auf ein schwieriges Jahr in den USA ein. Der Markt werde dort bestenfalls stagnieren, sagte Vertriebsvorstand Ian Robertson. Derzeit sei man dabei, die Lagerbestände bei den Händlern zu reduzieren.



Mehr aus dem Ressort

Der Toyota Yaris Hybrid geht bei der Elektro-Förderung leer aus
Sinnvolle KleinwagenkombinationHybrides Sparpotenzial auf vorläufigem Höhepunkt

Autos mit Hybridantrieb sind besonders im Stadtverkehr sparsam unterwegs. Für den Hybrid-Pionier Toyota ist aber noch weiteres Sparpotenzial vorhanden, auch wenn die aktuelle Prius-Generation einen vorläufigen Höhepunkt gesetzt hat.


Peugeot erinnert nicht nur an den Indy-Sieg vor 100 Jahren
500 PS SystemleistungPeugeot-Studie L500 R Hybrid erinnert an Indy-Sieg

Peugeot will mit der Studie L500 R Hybrid an die Erfolge im US-Rennsport erinnern. Der Bolide kommt dabei ohne Retro aus, sondern könnte den Franzosen eher den Wiedereinstig in den US-Markt weisen.


Seit 2010 bietet Toyota den Auris auch als Hybrid an
33 verschiedene Pkw-Modelle mit HybridToyota auf dem Weg zu 10 Millionen Hybrid-Fahrzeugen

Ende April hat Toyota einen neuen Meilenstein mit neun Millionen verkauften Hybridfahrzeugen gesetzt. In den kommenden vier Jahren sollen sechs Millionen weitere Hybride der Marken Toyota und Lexus verkauft werden.