BMW M5: Hochleistungssportler mit 600 PS

Marktstart Frühjahr 2018

Der neue BMW M5 leistet 600 PS.
Der neue BMW M5 leistet 600 PS. © BMW

Der BMW M5 steht in den Startlöchern. Die sechste Generation des bayerischen Sportwagens leistet satte 600 PS.

Die sechste Generation des neuen BMW M5 wartet erstmals mit einem Allradantrieb auf. Das auf den Namen „M xDrive“ getaufte System lässt sich allerdings auf Wunsch deaktivieren, sodass der M5 wieder zum reinen hinterradgetriebenen Fahrzeug wird. Unter der Haube setzt BMW auf eine weiterentwickelte Version des 4,4-Liter-V8 mit Turboaufladung. In neuen M5 leistet das Aggregat 441 kW/600 PS und stemmt 750 Newtonmeter auf die Antriebswellen.

Geschaltet wird über ein neues Achtgang-M-Steptronic-Getriebe, das sich entweder vollautomatisch, über den Schaltknüppel oder die Lenkradwippen bedienen lässt. In 3,4 Sekunden rennt der M5 aus dem Stand auf Tempo 100, bei 250 km/h greift die elektronische Begrenzung. Optional lässt sich diese aufheben, dann sind 305 km/h drin.

BMW M5 mit neuen optischen Elementen

Optisch fällt besonders die neu designte Frontschürze auf, die besonders auf die Kühlung von Motor, Getriebe und Bremsen ausgelegt ist. Neu sind außerdem das Carbon-Dach und die leichtere Abgasanlage. An der Vorderachse kommt eine Sechskolben-Bremsanlage zum Einsatz, optional gibt es Carbon-Keramik-Bremsscheiben hinter den 19-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Auf den Markt kommt der neue BMW M5 im Frühjahr 2018 zu Preisen ab 117.900 Euro. Dann ist auch eine „First Edition“ verfügbar, deren Aufpreis bei 19.500 Euro liegt. Präsentiert wird das neue Modell auf der IAA. (SP-X)

Vorheriger ArtikelMazda2: Kleinwagen mit Premium-Allüren
Nächster ArtikelDeutlicher Anstieg der Verkehrstoten
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch den redaktionellen Teil des Magazins electrified (Print und Online).

1 Kommentar

Comments are closed.