G-Power verwandelt BMW M4 in Boliden für den Rundkurs

250 PS mehr

Der BMW M4 greift getunt auf 680 PS zurück
Der BMW M4 greift getunt auf 680 PS zurück © G-Power

Von Natur aus hat der BMW M4 eine Menge Leistung unter der Motorhaube. Die Tuner von G-Power bereiten den sportlichen Ableger mit etlichen Maßnahmen auf den Einsatz auf der Rennstrecke vor.

Manchen Autofahrern reicht die serienmäßige Motorleistung ihres sportlichen Kfz einfach nicht aus. Selbst, wenn es sich dabei um ein Topmodell wie den BMW M4 handelt. Dessen Serienleistung von 317 kW/431 PS toppen die Tuner von G-Power nun deutlich.

Mit Hilfe eines Zusatzsteuergerätes (5295 Euro), geänderten Turboladern mit größerem Verdichterrad (5772 Euro), einer neuen Downpipe (2118 Euro) sowie einer Titan-Abgasanlage mit Carbon-Endrohren (6373 Euro) erstarkt der M4 auf 500 kW/680 PS.

Tuningmaßnahmen für 31.400 Euro

Das Drehmoment steigt von 550 auf 760 Newtonmeter an. Auch die Topspeed- (330 km/h) und Beschleunigungs-Werte (3,5 Sekunden von null auf 100) profitieren von der extremen Leistungskur.

Um die Leistung auch auf die Straße bringen zu können, bietet G-Power ein Gewindefahrwerk für 2427 Euro und einen Satz Schmiederäder in M4-GTS-Optik mit Sportreifen für 9384 Euro an. Insgesamt belaufen sich die Tuning-Maßnahmen auf rund 31.400 Euro – viel Geld für viel Leistung, zumal auch der M4 mitzubringen ist. Den gibt es derzeit ab 73.700 Euro. (SP-X)