12. Juli 2012

Auf Basis der BMW G 650 GS Husqvarna TR 650 für Straße und Gelände

Husqvarna bietet zwei neue Straßenmotorräder an.
Husqvarna bietet zwei neue Straßenmotorräder an. © Husqvarna

Husqvarna setzt die Modelloffensive bei den Straßenmotorrädern fort. Mit der TR 650 Strada und der TR 650 Terra der BMW-Tochter können auch Fahrten im leichten Gelände unternommen werden.




Husqvarna bietet ein Jahr nach der Rückkehr zu Straßenmodellen zwei weitere Alternativen an. Nach der Nuda 900 und Nuda 900 R, die 2011 Premiere feierten, folgen die TR 650 Strada und die TR 650 Terra. Die beiden Einzylinder basieren auf der G 650 GS der Husqvarna-Mutter BMW.





Leistungsreduzierte Husqvarna TR für Neulinge

Während die Strada für den Asphalt kreiert wurde, können mit der Terra auch Fahrten im leichten Gelände unternommen werden. Dabei greifen die Bike auf eine Leistung von 43 kW/58 PS zurück, die bei 7250 Umdrehungen anliegen. Das maximale Drehmoment von 60 Newtonmetern wird bei 5750 Umdrehungen erreicht.

Zudem bietet die BMW-Tochter noch eine leistungsreduzierte Variante für Führerscheinerwerber bis 25 Jahre an. Dann verfügt der TR 650 über 35 kW/48 PS sowie ein Drehmoment von 54 Newtonmetern. Ein ABS gibt es bei der Straßenversion serienmäßig, für die Terra wird es optional angeboten. Die Preise stehen noch nicht fest, die Markteinführung der beiden knapp 185 Kilogramm schweren Motorräder soll auf Anfrage der Autogazette im Herbst erfolgen. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Motorrad



Mehr zur Marke BMW

Entwicklung von FahrassistentenFiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

Fiat Chrysler entwickelt Fahrassistenzsysteme gemeinsam mit BMW, Intel und Mobileye. Die später vollautonom agierenden Techniken sollen auch anderen Autoherstellern angeboten werden.


Mini starkBMW stagniert im Juli

BMW ist im Juli nur sehr verhalten gewachsen. Umso mehr trug die Kleinwagenmarke dazu bei, die Gruppe im schwarzen Bereich zu halten. Im Gesamtjahr liegt BMW aber noch gut im Rennen.


Mit Zuversicht ins zweite HalbjahrBMW rechnet mit solidem Zuwachs

Der Autobauer BMW geht mit Zuversicht in die zweite Jahreshälfte. Es wird ein Umsatzplus von mehr als fünf Prozent erwartet.



Mehr aus dem Ressort

Kooperation mit BajajTriumph steuert gen Indien

Triumph produziert als dritte europäische Marke kleine Motorräder in Indien. Der in Mumbai ansässige Kooperationspartner ist bereits seit zehn Jahren an KTM beteiligt.


Geringer PreisaufschlagYamaha X-Max 400: Aufgerüstet auf Kundenfang

Yamaha hat dem X-Max 400 eine Überarbeitung gegönnt. Nun ist der Scooter mit mehr Ausstattung und gesteigertem Fahrkomfort unterwegs – und der Preis bleibt fast gleich.


Triumph Tiger 1050 Sport
30 Vertriebspartner zum StartADAC vermietet bundesweit Motorräder

Der ADAC bietet bislang schon eine Autovermietung an. Nun steigt der Club auch in den Vermietmarkt für Motorräder ein. Dazu hat man sich mit namhaften Zweiradherstellern zusammengeschlossen.