29. Juni 2017

Premiere auf der IAA BMW elektrisiert den Dreier

Der Dreier-BMW erhält eine elektrische Variante
Der Dreier-BMW erhält eine elektrische Variante © BMW

BMW setzt den Dreier unter Strom. Die Mittelklasse-Limousine bildet dabei den Auftakt der Elektrifizierung, die innerhalb der nächsten vier Jahre abgeschlossen sein soll.




Mit einer Elektroversion der 3er-Reihe will BMW dem kalifornischen E-Autopionier Tesla Paroli bieten. Laut dem „Handelsblatt“ soll die Münchner Mittelklasselimousine bereits im Herbst auf der IAA in Frankfurt Premiere feiern.

Die elektrische Reichweite soll mindestens 400 Kilometer betragen – etwas mehr als beim Hauptwettbewerber Tesla Model 3, das Ende des Jahres auf den Markt kommen soll.


Bis 2021 alle Baureihen mit Elektro

Die Elektrifizierung des 3ers soll aber nur ein Anfang sein. So haben die Münchner bereits in Aussicht gestellt, auch vom SUV-Modell X3 eine E-Variante auf den Markt zu bringen.

Bis 2021 sollen in allen Baureihen elektrische Motoren zu haben sein. Aktuell hat BMW mit dem i3 lediglich ein reines E-Auto auf dem Markt. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Elektro



Mehr zur Marke BMW

EICMA MailandBMW Motorrad startet mit vier neuen Modellen durch

BMW wird in der Motorradsaison 2018 vier neue Modelle auf den Markt bringen. Darunter ist mit der C 400 X auch ein neuer Mittelklasse-Roller.


Verstöße gegen EmissionsvorschriftenSüdkorea: Millionenstrafen für BMW, Daimler und Porsche

Den deutschen Autoherstellern BMW, Daimler und Porsche drohen in Südkorea Millionenstrafen wegen Verstößen gegen Emissionsvorschriften. Den höchsten Teil soll BMW zahlen.


Nach neun MonatenBMW muss Ziele zurücknehmen

BMW hat sich für dieses Jahr nur noch ein Umsatzplus von bis zu fünf Prozent vorgenommen. Bisher war der Autobauer von bis zu zehn Prozent ausgegangen.



Mehr aus dem Ressort

Der Torrot Velocipedo schafft bis zu 150 Kilometer mit einer Ladung
Auch als Cargo-VarianteTorrot Velocipedo: Elektrischer Nachfolger des BMW C1

Der spanische Zweiradspezialist Torrot belebt das Konzept des BMW C1 wieder neu. Als Elektro-Scooter kann der Velocipedo sowohl als Zweisitzer oder als Lieferfahrzeug genutzt werden.


Ladestation von Hubject.
800 Millionen Euro EU fördert Ausbau von Ladestationen

Die EU will den Ausbau von Stromtankstellen fördern. Dazu werden 800 Millionen Euro für die Ladeinfrastuktur zur Verfügung gestellt.


Der BMW i3 wurde überarbeitet.
Fertigung in LeipzigBMW i3: 22.300 Einheiten bis September verkauft

BMW will in diesem Jahr mehr als 100.000 elektrifizierte Modelle absetzen. Neben Plug-in-Hybriden gehört dazu auch das Elektroauto i3.