Alpina D5 S: Power gegen Diesel-Diskussion

Sechszylinder mit 800 Newtonmetern

Alpina stellt dem B5 Biturbo einen Diesel zur Seite
Alpina stellt dem B5 Biturbo einen Diesel zur Seite © Alpina

Abseits der Diskussionen um die Zukunft des Dieselmotors rüstet Alpina den Selbstzünder des 5er BMW auf. Der aufgepeppte D5 S fährt auch jenseits der 250 Stundenkilometer weiter.

Zum Modelljahr 2018 baut Alpina sein Angebot auf Basis des neuen BMW 5er aus. Mit dem D5 S stellen die Allgäuer dem B5 Biturbo einen besonders schnellen Diesel zur Seite.

Angetrieben wird die Variante von einem Dreiliter-Biturbo-Sechszylinder, der 285 kW/388 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment leistet. Dank Allradantrieb soll die Limousine in nur 4,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten, maximal wird der Selbstzünder bis zu 286 km/h schnell. Der Kombi ist mit 4,6 Sekunden und 283 km/h etwas langsamer.

Knapp 90.000 Euro für den Alpina D5 S

Zu den Ausstattungsbesonderheiten gehören unter anderem ein Sportfahrwerk sowie 20-Zoll-Leichtmetallräder mit Pirelli-Reifen der Dimension 255/35 vorne und 295/30 hinten. Außerdem bietet das Cockpit ein digitales Kombiinstrument im Alpina-Styling.

Rund 88.000 Euro verlangt Alpina für den D5 S als Limousine, um 90.000 Euro kostet der Kombi. (SP-X)