BMW 8er Coupé feiert Premiere am Comer See

Concorsa d’Eleganza der Villa d’Este

BMW belebt die 8er-Baureihe wieder neu
BMW belebt die 8er-Baureihe wieder neu © BMW

BMW wird im kommenden Jahr nach knapp 20 Jahren die 8er-Baureihe wieder aufleben lassen. Einen Vorgeschmack geben die Münchner demnächst am Comer See.

Seit 1999 gibt es bei BMW kein 8er-Modell mehr. Das soll sich jetzt ändern. Auf dem Concorsa d’Eleganza der Villa d’Este am 26. Mai zeigen die Münchner eine erste Studie für das neue 8er Coupé, das 2018 auf den Markt kommen soll.

Im Zuge dessen veröffentlichte das Unternehmen eine Skizze, auf dem die Silhouette des Konzept-Fahrzeugs zu erkennen ist. Das 8er Coupé soll mit dem Mercedes S-Klasse Coupé und dem Lexus LC um die Krone der luxuriösen Sport-Coupés kämpfen und laut de, BMW-Vorstandsvorsitzenden Harald Krüger „ein echtes Traumauto“ werden.

Mit dem BMW M8 nach Le Mans

Außerdem gibt es bereits Hinweise auf mögliche Motorisierungen, da sich BMW die Markenzeichen 825, 830, 835, 845, 850, 860 und M850 hat eintragen lassen. Auch das Markenzeichen M8 haben sich die Münchner gesichert.

Der neue M8 wird auch die Basis für die Rückkehr der Marke zum legendären 24-Stunden-Rennen in Le Mans sein. Bereits 2018 soll der M8 GTE in der Sportwagen-Weltmeisterschaft und beim Klassiker an der Sarthe an den Start gehen. Die Testfahrten mit dem neuen Renner sollen laut BMW-Motorsportchef Jens Marquardt im Sommer beginnen. (SP-X)