18. April 2013

Seltenes Jubiläum Sechs Millionen 5er BMW aus Dingolfing

In 40 Jahren produzierte das BMW-Werk in Dingolfing sechs Millionen 5er.
In 40 Jahren produzierte das BMW-Werk in Dingolfing sechs Millionen 5er. © BMW

Das BMW-Werk in Dingolfing hat Jubiläum gefeiert. Innerhalb von 40 Jahren wurden sechs Millionen Einheiten der 5er-Baureihe produziert.




Das BMW-Werk in Dingolfing feiert 2013 gleich zwei Jubiläen. Kurz vor dem 40. Jahrestag der Werkseröffnung im September rollte der sechstmillionste 5er von den Bändern des Werkes. Das Jubiläumsmodell, ein sophistograue BMW 530d xDrive, ging an einen Kunden aus der Region.


Insgesamt über 8,7 Millionen Fahrzeuge aus Dingolfing

Während 1973 die Tagesproduktion bei 350 lag, so verlassen aktuell 1500 Einheiten pro Tag die Werkshallen, davon allein 1000 Stück der 5er-Baureihe. Im vergangenen Jahr wurde mit 330.000 Einheiten das zweitbeste Ergebnis in der Werks-Geschichte erzielt. Insgesamt sind 8.727.367 Fahrzeuge von den Dingolfinger Montagebändern gerollt. 18.500 Mitarbeiter sind allein Dingolfing angestellt. Zudem werden 800 junge Leute 12 Ausbildungsberufen angelernt.

Seit 2010 ist die sechste Generation am Start. In Dingolfing laufen alle Modellreihen von Limousine über Touring bis zum Gran Turismo als Benziner, Diesel oder Hybrid vom Band. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke BMW

Serienmodell ab 2018BMW Concept 8 Series: Comeback in der Coupé-Oberklasse

BMW gibt auf dem Concorso d‘Eleganza einen Ausblick auf das neue Coupé der Oberklasse. Das Concept 8 Series wird das Sechser-Coupé beerben, die sportliche Variante eine Rückkehr nach Le Mans vorbereiten.


Marktstart im Frühjahr 2018BMW spendiert neuem M5 Allradantrieb

Die M Gmbh wirft frühzeitig ihre Schatten voraus. Der neue M5 der BMW-Tochter erhält Allradantrieb und wird auch in den Club der 300er hineinfahren – allerdings erst in einem Jahr.


V6 mit 340 PS unter der HaubeBMW M240i M Performance: Für die ganz Sportlichen

Das neue BMW 2er Coupé kommt im Juli. Als besonderes Schmankerl bieten die Münchner den M240i Performance an, ein besonders sportlich ausgelegtes Sondermodell. Von ihm werden aber nur 750 Fahrzeuge angeboten.



Mehr aus dem Ressort

US-Präsident Donald Trump
Nach Trumps verbalen AngriffenDeutscher Marktanteil auf US-Automarkt sehr gering

US-Präsident Donald Trump hat sich über Millionen Autos deutscher Hersteller in den USA beklagt. Dabei liegt der Marktanteil von VW, Mercedes, BMW und Co im einstelligen Bereich – und gebaut wird in den Staaten.


GM Detroit Opel neu Aufmacher dpa
Wegen Abgas-ManipulationDer Nächste bitte: Sammelklage gegen GM

Nach VW und Fiat Chrysler befindet sich in den USA mit General Motors erstmals ein einheimischer Hersteller wegen Abgas-Manipulationen im Visier der Justiz. Zugleich gerät mit Bosch ein Autozulieferer immer stärker unter Druck.


Grammer-Aufsichtsrat Klaus Probst (l) und der Vorstandsvorsitzende Hartmut Müller
Hauptversammlung lehnt Investor abMachtübernahme bei Grammer gescheitert

Grammer wird nicht von der Investorenfamilie Hastor übernommen. Auf der Hauptversammlung des bayrischen Autozulieferers verhinderten ungewöhnlich viele Aktionäre die Übernahme des umstrittenen Investors., der allerdings Widerspruch einlegte.