15. Mai 2017

Trotz vieler Baustellen Kaum Staus am Wochenende zu erwarten

Zu großen Staus soll es am Wochenende nicht kommen.
Zu großen Staus soll es am Wochenende nicht kommen. © dpa

Die Zahl der Baustellen auf den Autobahnen nimmt unverändert zu. Mittlerweile werden 430 Bauprojekte gezählt. Doch Einfluss auf größere Staus wird dies am Wochenende nicht haben. Laut der ADAC-Stauprognose bleibt es weitgehend ruhig.




Deutschlands Autofahrer können weitgehend von Staus ungestört die Fahrt ins Wochenende antreten. Zwar sind durch Baustellen – 430 Bauprojekte wurden bislang gemeldet – Verzögerungen zu erwarten, doch ansonsten bleibt es laut der ADAC-Stauprognose auf den Fernstraßen ruhig, wie der Automobilclub am Montag mitteilte. Auf diesen Baustellenstrecken kann es zu Verzögerungen kommen:

A 1 Köln – Dortmund und Osnabrück - Bremen
A 2 Oberhausen - Hannover
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln – Oberhausen
A 4 Aachen - Köln
A 5 Basel - Karlsruhe
A 7 Ulm - Würzburg - Kassel und Hamburg - Flensburg
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München
A 9 Nürnberg - Halle/Leipzig - Berlin
A 10 Berliner Ring
A 12 Berliner Ring - Frankfurt (Oder)
A 14 Magdeburg - Halle
A 45 Hagen - Gießen
A 61 Mönchengladbach - Koblenz
A 72 Plauen - Zwickau
A 93 Rosenheim - Kiefersfelden
A 96 Lindau - München
A 99 Münchner Ostumfahrung

Weiterhin müssen sich Autofahrer bei der Einreise nach Deutschland an den Grenzübergängen auf Wartezeiten einstellen. Das trifft insbesondere auf die drei Autobahnübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim) zu. Italien wird zudem wegen des G7-Gipfels in Sizilien seine Landesgrenzen bis einschließlich dem 30. Mai verstärkt kontrollieren. Betroffen sind unter anderem der Brenner und die Gotthardroute bei Chiasso.

Wer genau über die Verkehrssituation auf den deutschen Autobahnen informiert sein will, sollte den Staumelder der Autogazette nutzen. Er informiert Sie aktuell über alle Staus. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Stauprognose



Mehr aus dem Ressort

Stau ist auch am kommenden Wochenende vorprogrammiert
Reisewelle in DeutschlandFinger weg vom Auto: Staus über Staus

Deutschland hat Ferien und auf den Autobahnen wird es an diesem Wochenende hoch hergehen. Der ADAC rät deshalb allen Autofahrern, ihr Auto möglichst stehen zu lassen.


Verkehr auf der Autobahn A3
Fünf weitere Bundesländer in den FerienSommerreisewelle: Staus unvermeidbar

Die Sommerreisewelle steuert am kommenden Wochenende auf einen neuen Höhepunkt zu. Staus nicht mehr zu vermeiden und auch die Umgehungsstrecken sind voll.


Die Autobahn A7 bei Hamburg
Auch NRW startet in die FerienSommerreisewelle vergrößert Staugefahren

Am kommenden Wochenende werden sich viele Urlauber auf den Fernstraßen treffen. Alternativrouten oder alternative Reisetage erleichtern die An- und Abreise.