Antwort 7 zu den Fragen an den Autopapst im Januar 2017

Autopapst Andreas Kessler
Autopapst Andreas Kessler © autogazette

Frage von Rigo Vorsatz:

Sehr geehrter Herr Keßler, mein VW Polo 1.0, 75 PS, WVWZZZ6RZFY077507, EZ 07/2014 geht regelmäßig, aber unvermittelt, während der Fahrt aus. VW hat noch in der Garantiezeit nichts finden können. Nun wurde in einer freien Werkstatt der Sicherungsträger getauscht - ohne Erfolg. Eine genaue Ursache konnte nicht benannt werden. Fehlerspeicher deutet zwar auf etwas hin, lässt aber keine Aussage zu, was dafür verantwortlich ist. Alle Kontrollleuchten im Cockpit leuchten auf, Polo geht aus und sofort wieder an, oder braucht einige Augenblicke dafür. In dieser Zeit wird die Fahrt beinahe zum Blindflug. Servos sind ohne Funktion. Beim Überholen auf der Autobahn, oder auch im lebhaften Stadtverkehr äußerst kritisch! Ich würde mich freuen, wenn Sie eine Empfehlung aussprechen können, wo sich die Fehlersuche lohnen kann. Herzlichen Dank dafür! Gruß

Autopapst Andreas Kessler antwortet:

Lieber Rigo, streng genommen dürften Sie mit so einem Zerknall-Treibling (1,0 Liter und 3 Zylinder. Oh Gott!!) gar nicht auf die Autobahn auffahren.... Natürlich ist das nur halb ernst gemeint, das geht mit entsprechendem Anlauf sehr wohl. Aber nur, wenn der Motor an bleibt. Die Ursache von ausgehenden Motoren ist nie leicht zu finden, darum ist das Problem so quälend. Ich würde als nächsten den Zünd-Anlaß-Schalter tauschen, wenn das nicht hilft das Relais für die Spannungsversorgung und wenn das auch nicht hilft ein Kaufvertragsformular kaufen und den Scherben vertickern.... Es grüßt Der Autopapst

Zurück zu den Fragen an den Autopapst im Januar 2017

Sie haben Probleme mit Ihrem Auto? Kein Problem!
Autopapst Andreas Kessler findet für Sie die Lösungen.
Stellen Sie dem Autopapst Ihre Frage:
Hier geht es zur Anfrage!