Antwort 5 zu den Fragen an den Autopapst im Januar 2017

Autopapst Andreas Kessler
Autopapst Andreas Kessler © autogazette

Frage von Wolfgang Reichelt:

Hallo, ich habe einen Ford C-Max 2,0 Diesel mit 135.000 km, 10 Jahre alt. Nun sagt die Werkstatt, der Zahnriemen sollte nach Vorschrift demnächst gewechselt werden. Ist das sinnvoll? Der jetzige könnte noch 70.000 km halten. Wie lange hält dann der Neue? Was rät Andreas Keßler mir? Viele Grüße Wolfgang

Autopapst Andreas Kessler antwortet:

Haben Sie sich mal 10 Jahre alte Reifen angesehen? Rissig, hart, unflexibel.... So ein Zahnriemen ist eigentlich auch nur ein Reifen (übertrieben dargestellt!), immerhin auch aus „Gummi". Und der altert.... Ein steifer, rissiger Zahnriemen reißt, auch wenn er nach 10 Jahren erst 60.000 km gelaufen ist. Wer hier spart, gibt später das Doppelte bis Dreifache für eine Motorreparatur aus! Grüße vom Autopapst

Zurück zu den Fragen an den Autopapst im Januar 2017

Sie haben Probleme mit Ihrem Auto? Kein Problem!
Autopapst Andreas Kessler findet für Sie die Lösungen.
Stellen Sie dem Autopapst Ihre Frage:
Hier geht es zur Anfrage!