Fragen an den Autopapst im Juli 2013

Autopapst Andreas Kessler
Autopapst Andreas Kessler © autogazette

Sie haben Probleme mit Ihrem Auto? Sie wissen nicht mehr weiter? Kein Problem! Autopapst Andreas Kessler hilft Ihnen weiter. Heute der Fahrerin VW Polo.


Tanja Bunz fragt:

Hallo, ich habe einen VW Polo, Bj. 97 und der klappert. Nun habe ich gehört, dass dies die Hydrostössel sind und man die auswechseln sollte. Nun meine Frage: Wie wechselt man die Hydrostössel? Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen, Tanja Bunz

Zur Antwort 1

Uta Messing fragt:

Hallo Herr Autopapst, meine Frage lautet:Ich fahre einen Ford Focus, Baujahr 2009,bei meinem Fahrzeug wurde festgestellt, dass das Motorsteuergerät kaputt sei. Das Modulwurde eingebaut, aber mein Ford Original-Radio funktioniert nicht mehr. Wer hat den Fehler verursacht? Meiner Meinung nach ist das der Fehler der Werkstatt? Danke für ihre Antwort im Voraus. LG., Frau Messing.

Zur Antwort 2

Sebastian Walsleben fragt:

Hallo, ich habe einen Nissan Micra 1,0 Automatik Bj. 93, seit Kurzem habe ich das Problem, dass mein Lenkrad bei langsamer und schneller Fahrt leicht wackelt. Es bewegt sich nach rechts und links, außerdem zieht er mächtig nach rechts. Die Reifen wurden schon neu gewuchtet und der rechte musste erneuert werden, da der Metallmantel im Inneren gerissen ist. Es fühlt sich an, als würde das Rad eiern. Ich weiß nicht mehr weiter und hoffe, dass Sie mir helfen können.

Zur Antwort 3

F. Hauptmann fragt:

Sehr geehrter Herr Auto-Papst, ich fahre einen VW Touran 1,6 FSI AG 6 (6-Gang-Automatikgetriebe) 115 PS, 85kW, Baujahr 6.2006 Laufleistung: 74000 km. Bei einer Geschwindigkeit von 70 km/h, Gas weg und auslaufen lassen und nach (ca. 300-500 m) erneutem Gas geben, der Wagen ruckartig anzieht. Erwähnen möchte ich, dass der Übergang von Gang zu Gang gleitend ist. Muss evtl. der Modulationsdruck eingestellt werden? Was empfehlen Sie? Mit freundlichem Gruß, F. Hauptmann

Zur Antwort 4

Lutz Beyer fragt:

Momentan ist das digitale Radio DAB plus eine Zusatzoption ohne dass der bisherige FM Radioempfang in Autos beeinträchtigt wird. Doch wie wird es in Zukunft weiter gehen? Sollte die Umstellung vom analogen auf das digitale Radio ebenso schnell gehen wie beim Fernsehen, würden in Kürze Millionen von Fahrzeugen - nicht nur Oldtimer - ohne Verkehrsfunk dastehen. Kann man abschätzen, welcher zeitliche Rahmen für die Umstellung bleibt und wie die Autoindustrie darauf reagieren wird? Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Lutz Beyer

Zur Antwort 5

Fizko fragt:

Hallo Autopapst, wie wechsle ich bei einem Opel Omega 2,0 i, 116 PS eine Wasserpumpe??

Zur Antwort 6

Monika Stamm fragt:

Hallo Autopapst, ich fahrer einen Chysler Le Baron. Das Auto bekommt an der Benzin-Pumpe keinen Strom. Was kann ich tun? Mit freundlichen Grüßen Monika.

Zur Antwort 7

Volker Hansen fragt:

Hallo! Ich habe einen Jaguar X 300, 3,2 Liter 6 Zyl., EZ 96. Der Wagen springt morgens sofort an und läuft gut. Wenn ich aber mit dem Getriebeschalthebel auf D oder auf R gehe um loszufahren, geht der Motor aus. Erst wenn ich den Motor ca. 2 Minuten im Stand laufen lasse, ist ein normales Anfahren ohne das der Motor abstirbt möglich. Wenn er warm ist, läuft er gut. Mit freundlichen Grüßen, Volker Hansen

Zur Antwort 8

Werner Storek fragt:

Sehr geehrter Herr Kessler, ich habe in meiner Fachwerkstatt in meinen Golf IV (Baujahr 1998) den ausgefallenen elektronischen Fensterheber hinter dem Fahrersitz am 14.2.2013 instandsetzen lassen. Er wurde vermutlich nur 2 mal bis heute benutzt - Fakt ist, seit dem 20. 6. versagt er wieder! Gibt es eine Garantie für Reparaturen dieser Art an Autos? Könnte es sich um eine defekte Sicherung handeln? Für eine Antwort wäre ich dankbar. Vielen Dank im Voraus!

Zur Antwort 9

Rainer Gersch fragt:

Sehr geehrter Herr Autopapst, ich habe einen 98er Mitsubishi Space Star 1,3 GLX, Schaltgetriebe, 103.000 km. Neuerdings habe ich folgendes Problem, wenn ich die Klima anschalte: alle 20-40 Sekunden ruckt der Wagen kurz, als ob man ganz kurz die Bremse treten würde. Meistens habe ich das Gefühl, dass es nur an der Hinterachse ist, manchmal aber auch vorne. Stört nicht stark, aber irgendwie würde mich interessieren, was es ist. Wenn ich die Klima wieder ausschalte, ist das Problem weg;-) Vielen, vielen Dank für Ihre Hilfe, Rainer

Zur Antwort 10

Frank Bröger fragt:

Lieber Herr Kessler, seit kurzem besitzen wir einen Nissan Primera Kombi, Baujahr 2001, 1,8 Liter-Motor mit 114 PS und einer Laufleistung von 125000 km. Nun ist es so, dass das Auto beim Kaltstart stark qualmt (gräulich, leicht bläulicher Rauch). Nach dem Anfahren ist wieder sofort alles normal. Auch ein Ölwechsel samt Ölfilterwechsel bewirkte nicht die gewünschte Abhilfe. Das Auto wird kurzstreckenmäßig bewegt. Was könnte das sein? Im Voraus bedanke ich mich. Viele Grüße, Frank Bröger

Zur Antwort 11

Frage von Frank Krell:

Besitze einen Honda Civic 1.8 Comfort, 140 PS, Benziner, Baujahr 2008, 42.000 km. Bin auch immer zufrieden bis zu dem Zeitpunkt, als er nicht mehr ansprang. In der Werkstatt wurde das Relais für die Benzinpumpenzufuhr gewechselt. Seit dieser Zeit zeigt mir das Multifunktions-Display falsche Werte an, zum Beispiel die Restkilometer-Anzeige bis zum nächsten Tanken zeigt 300 km weniger an, obwohl der Honda voll getankt ist. Was kann das sein? Mit freudlichen Grüßen im Voraus und machen sie weiter so.

Zur Antwort 12

Frage von W. Gennich:

Mein Mercedes W 124 230 E, Baujahr 90, läuft beim Starten nicht richtig hoch und fällt im Leerlauf unter 500 Umdrehungen und geht dann aus. Neustart - gleiches Problem. Es blieb auch die Drehzahl beim Hochschalten öfter hängen. Was kann sein?

Zur Antwort 13

Frage von Friedrich Röschard:

Wie baue ich das Lenkradschloss bei meinem Mercedes C 202, Baujahr 1995, Diesel ohne Zerstörung aus? Der Schlüssel dreht sich nicht. Zentralverriegelung ist in Ordnung. Das Lenkradschloss ist verriegelt und der Schlüssel dreht sich nicht. Vielen Dank für Beantwortung. F. Röschard

Zur Antwort 14

Frage von Dietmar Stölzel:

Hallo Herr Kessler, in meiner VW-Werkstatt wird beim Motorölwechsel meist 0,3 - 0,4l zu viel Öl eingefüllt. Meine Frage: Schadet das dem Motor?

Zur Antwort 15

Frage von Roland Säpple:

Hallo Autopapst, ich habe bei meinem Mercedes C 200, 120 PS, Baujahr 98, den Luftmassenmesser gewechselt, weil er nur noch 120 km/h lief. Der Fehler ist behoben. Doch er ruckelt beim Hochschalten vom ersten in den zweiten Gang. Wo könnte noch ein Fehler liegen? P.S.: Ich habe ein mechanisches Schaltgetriebe

Zur Antwort 16

Frage von Ken Schönberg:

Hallo Herr Kessler, meine Mercedes A-Klasse (W168, A140, Automatik, Baujahr 2004, 75.000 Kilometer) muckt plötzlich an allen Ecken und Enden rum. Inspektionen sind regelmäßig, die letzte im vorigen Jahr. Zuerst fingen die Hintertüren an zu spinnen. Die Knöpfe fahren beim Verschließen zwar ein, aber lassen sich von außen trotzdem öffnen. Dann, der Wagen war nie besonders agil, reagiert der Motor nur noch mit ein paar Sekunden Bedenkzeit aufs Gaspedal, besonders beim Anfahren. Bei zu ruckhaftem Gasgeben schaltet die Schaltanzeige im Cockpit auf F und der Wagen fährt nicht schneller als 30 oder 40 km/h. Nach dem Abstellen ist das F weg und er fährt er wieder mit o.g. Einschränkung. Jetzt ist auch noch ein Tuckern oder Klopfen dazugekommen. Vielleicht haben sie ja eine Idee. Gruß und vielen Dank im Voraus Ken Schönberg

Zur Antwort 17

Frage von Dirk Taubenheim:

Sehr geehrter Herr Keßler, ich habe Probleme mit meinem Mitsubishi Colt EXE 1,3 L 75 PS, Baujahr 91, Laufleistung ca. 185.000 Km. Beim Anfahren stört mich ein Ruckeln, ab einer gewissen Drehzahl nimmt dieser Effekt zwar ab, doch er tritt sowohl im kalten als auch im Betriebszustand auf. Darüber hinaus gibt es Drehzahlschwankungen im Leerlauf, die mit zunehmender Betriebsdauer abnehmen. Wenn ich während der Drehzahlschwankungen das Abblendlicht ausschalte, geht die Drehzahl etwas höher. Kann das an schwachem Zündstrom liegen? Zündkerzen habe ich noch nicht angeschaut. Oder kann es sein, das die Zündspule altersschwach wird? Für jeden Tipp wäre ich sehr dankbar! Mit freundlichem Gruß Dirk Taubenheim

Zur Antwort 18

Frage von Ken Schönberg:

Hallo Herr Kessler, meine Mercedes A-Klasse (W168, A140, Automatik) muckt plötzlich an allen Ecken und Ende rum. Dabei ist sie erst Baujahr 2004, nur 75.000 km gelaufen, Inspektionen regelmäßig, zuletzt voriges Jahr. Zu erst fingen die Hintertüren an zu spinnen. Die Knöpfe fahren beim Verschließen zwar ein, aber die Türen lassen sich von außen trotzdem öffnen. Zwar war der Wagen war nie besonders agil, nun aber reagiert der Motor nur noch nach ein paar Sekunden "Bedenkzeit" auf das Gaspedal, besonders beim Anfahren. Bei zu ruckhaftem Gasgeben schaltet die Schaltanzeige im Cockpit auf F und der Wagen fährt nicht schneller als 30 oder 40 km/h. Nach dem Abstellen, ist das F weg und er fährt er wieder mit den genannten Einschränkungen. Jetzt ist auch noch ein Tuckern oder Klopfen dazugekommen. Vielleicht haben Sie ja ne Idee. Gruß und Vielen Dank im Voraus. Ken Schönberg

Zur Antwort 19

Frage von Stefan Pristing:

Hallo Autopapst, bei meinem Mini One, Baujahr 9/2009, 75 PS Benziner ist die Motorwarnleuchte an, Start-Stopp funktioniert nicht. Der Motor läuft leicht unrund. Checkkontrol CC ID 031. Haben Sie eine Lösung für das Problem? Vielen Dank. Stefan Prsting

Zur Antwort 20

Frage von Frank Altmann:

Der linke Seitenblinker meines Fiat Panda 169 schwitzt ständig innen! Habe schon alles ausgetauscht! Aber der Blinker ist immer noch feucht innen Was kann ich tun???

Zur Antwort 21


Sie haben Probleme mit Ihrem Auto? Kein Problem!
Autopapst Andreas Kessler findet für Sie die Lösungen.
Stellen Sie dem Autopapst Ihre Frage:
Hier geht es zur Anfrage!