Antwort 17 zu den Fragen an den Autopapst im Februar 2011

Autopapst Andreas Kessler
Autopapst Andreas Kessler © autogazette

Frage von Hannes F.:

Hallo Autopapst! Vielleicht kannst Du mir weiter helfen. Ich habe einen VW Passat B3 1,9 Tdi, 66 Kw. Ich bin ein Laie in Bezug Auto und da mich schon einige Werkstätten reingelegt haben wende ich mich an dich. Folgende Probleme: Seit ein paar Tagen habe ich bemerkt, dass das Kupplungspedal einmal leichter einmal, schwerer zu drücken ist. Was könnte das sein? Zweites Problem: Zeitweise ist die Bremsleistung unterschiedlich. Bremsen sind neu. Bremswiederstand beim Drücken des Pedals ist vorhanden, nur greifen tut sie verschieden. Die Werkstatt sagt, dass der Bremsverstärker kaputt ist. Ich glaube es nicht. Kannst du mir bitte Info geben. Danke

Autopapst Andreas Kessler antwortet:

Problem 1. könnte an Verschleiß der Kupplungshydraulik liegen. Ich würde das Kupplungs-Druckmedium wechseln und die Anlage entlüften. Wenn das nichts bringt, ist entweder der Geber oder der Nehmerzylinder (oder beide) wechselreif. Problem 2. kann an „auftausalzbedingter“ Korrosion zwischen Belägen und Scheiben liegen. Bei besser werdender Witterung sollte das Problem von selbst verschwinden.

Zurück zu den Fragen an den Autopapst im Februar 2011

Sie haben Probleme mit Ihrem Auto? Kein Problem!
Autopapst Andreas Kessler findet für Sie die Lösungen.
Stellen Sie dem Autopapst Ihre Frage:
Hier geht es zur Anfrage!