Fahrberichte und Neuigkeiten zur Marke VW

Aus dem von Adolf Hitler 1934 in Auftrag gegebenen „Kraft-durch-Freude“-(KdF)-Wagen trat nach dem Ende des zweiten Weltkrieges der VW Käfer seinen Siegeszug an. Den durch die zurückgegangene Nachfrage nach dem Käfer erfolgten Niedergang konnte ab 1974 der erste Golf auffangen, ein Jahr später folgte der Polo. Mit der 1978 zwischen VW und Audi geschlossenen V.A.G. erfolgte der Aufstieg zum Mehrmarken-Konzern. Mittlerweile gehören zwölf Marken zu Volkswagen. Der Konzern will bis 2018 zum weltgrößten Autohersteller aufsteigen. Bereits 2014 werden zehn Millionen Verkäufe angepeilt.


Größter Wachstumsmarkt für Elektroautos

China öffnet VW Weg in die Elektromobilität

Volkswagen kann auf dem chinesischen Markt groß in die Elektromobilität investieren. Eine chinesische Behörde genehmigte das mit dem chinesischen Hersteller Jianghuai gemeinsame Projekt zur Herstellung günstiger Elektroautos.

Startschuss am 28. Mai 1937

VW Käfer feiert 80. Geburtstag

Der erste deutsche Millionseller aus deutscher Produktion feiert rundes Jubiläum. Der VW Käfer verkörpert dabei in allen Facetten ein Stück deutscher Geschichte.

Studie am Wörthersee

VW Up macht auf GTI

Sportliche Studien sind beim GTI-Treffen am Wörthersee Tradition. Doch die sportliche Variante des VW Up wird im kommenden Jahr sogar ganz real vom Band laufen.

Für Fahrzeuge mit Dreiliter-Motor

US-Richter stimmt Vergleich im Dieselskandal zu

Bundesrichter Charles Breyer hat dem Vergleich für die rund 80.000 vom Dieselskandal in den USA betroffenen Fahrzeuge mit Dreiliter-Motor zugestimmt. Damit ist der VW-Konzern bei der Aufarbeitung des Dieselskandals einen wichtigen Schritt vorangekommen.

Probleme mit dem Licht

VW ruft in China mehr als eine halbe Million Fahrzeuge zurück

VW und der chinesische Partner FAW müssen im Reich der Mitte 577 590 Fahrzeuge in die Werkstätten beordern. Den Modellen des Golf und Sagitar macht hohe Luftfeuchtigkeit zu schaffen.

Volkswagen probiert neuen Anlauf

«Erdgas ist mehr als eine Brückentechnologie»

Der Elektroantrieb kommt trotz Prämie nicht ins Laufen, der Wasserstoffantrieb lässt noch eine Weile auf sich warten. Volkswagen will nun den Erdgasantrieb vorantreiben, der jahrelang als hässliches Entlein in der Nische dahin vegetierte.

Trotz aller Vorteile

Bosch zweifelt Erfolg der Erdgasinitiative von VW an

Erdgas bietet als Kraftstoff eine Vielzahl von Vorteilen. Doch Erfolg für CNG blieb bisher aus. Nun will VW mit einer neuen Initiative Erdgas zum Durchbruch verhelfen. Dass das gelingt, sieht der Zulieferer Bosch skeptisch.

Ermittlungen gegen Betriebsrat und Vorstände

Untreueverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt bei VW

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig rückt wieder bei VW an. Diesmal sind die Ermittler wegen des «Anfangsverdachts der Untreue im Zusammenhang mit der Aufwandsentschädigung für Betriebsratstätigkeit» zu Gange.

EU-weite Freigaben

Volkswagen erhält letzte Genehmigungen zur Diesel-Umrüstung

Volkswagen kann alle in der EU betroffenen manipulierten Diesel-Fahrzeuge umrüsten. Die letzte Freigabe für 800.000 betroffene Skoda-Modelle wurde nun erteilt.

1,4 Prozent Rückgang

VW-Konzern im April mit kleiner Absatzdelle

Der VW-Konzern musste im April einen leichten Absatzrückgang von 1,4 Prozent hinnehmen. Gerade in West-Europa gingen die Auslieferungszahlen zurück. In Deutschland lag der Rückgang im Vormonat bei 7,2 Prozent.

Wegen Marktmanipulation

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen VW-Chef Müller

Neben Martin Winterkorn und Hans Dieter Pötsch ist nun auch der aktuelle VW-Chef Matthias Müller ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Auch gegen VW-Markenchef Herbert Diess laufen Ermittlungen.

Wegen rechtlicher Risiken

VW verweigert Abschlussbericht zum Dieselskandal

VW legt keinen Abschlussberichts zu den Ermittlungsergebnissen der Anwaltskanzlei Jones Day zum Dieselskandal vor. Es werde ihn auch zukünftig nicht geben, wie Aufsichtsratschef Pötsch sagte.

Schwacher April

Volkswagen Pkw bleibt im Minus

Der Erholungskurs von Volkswagen Pkw im März ist im April schon wieder hinfällig. Die Kernmarke verbleibt sowohl im vierten Monat als auch nach vier Monaten unterm Strich.

Probleme mit Batterieladung

VW ruft in Brasilien über 54.000 Fahrzeuge zurück

Volkswagen muss in Brasilien mehr als 54.000 Fahrzeuge zurückrufen. Bei acht Modellen kann es zu Problemen mit einer zu geringen Batterieladung kommen. In der Folge kann es zu Motorproblemen kommen.

Dieseltechnologie wird sich verteuern

VW will bei E-Mobilität Tesla Paroli bieten und erhebt Führungsanspruch

VW sieht sich bei der Neuausrichtung der Kernmarke auf gutem Weg und will in diesem Jahr kräftig wachsen. So soll der Umsatz um zehn Prozent steigen. Trotz der Diskussion um Fahrverbote hält der Autobauer am Diesel fest, geht aber von einer Verteuerung der Technologie aus.

Fragen an den Autopapst im Mai 2017

Probleme mit dem Auto? Der Motor springt nicht an? Sie wissen nicht mehr weiter? Kein Problem! Autopapst Andreas Kessler hilft Ihnen weiter. Heute geht es um einen VW Golf 6.

Porsche glänzt erneut

VW-Konzern im ersten Quartal mit deutlichem Umsatzplus

Der VW-Konzern ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet. So stieg der Konzernumsatz des Autobauers im ersten Quartal um über zehn Prozent auf 56,2 Milliarden Euro. Das Unternehmen profitierte dabei vor allem vom Erfolg seiner Konzernmarken.

Schwächelnder Automarkt

Volkswagen in USA nur noch mit leichtem Zuwachs

Der US-Automarkt schwächelt. Darunter leidet auch Volkswagen. Nachdem die Wolfsburger im ersten Quartal stark zulegen konnten, gab es im April nur noch ein leichtes Plus.

Müller bricht eine Lanze für den Diesel

Volkswagen forciert Erdgas-Antrieb

VW-Chef Matthias Müller will mit einer übergreifenden Kampagne das derzeit schlechte Image des Selbstzünders aufbessern. Der Konzern selbst fördert künftig verstärkt den alternativen Kraftstoff Erdgas.

In den nächsten fünf Jahren

VW investiert neun Milliarden Euro in alternative Antriebe

Der VW-Konzern investiert massiv in die Entwicklung alternativer Antriebe. In den kommenden Jahren sollen dafür neun Milliarden Euro ausgegeben werden, sagte Konzernchef Matthias Müller.

Praktischer Familientransporter

VW T6 Multivan: Unerfüllte Liebe

Der VW T6 ist auch nach mehr als 65 Jahren der Familientransporter überhaupt. Der praktische Multivan verwandelt sich auch in der sechsten Generation in ein rollendes Wohnzimmer.

Erdgas-Transporter mit DSG

VW Caddy TGI: Reichweitenkönig im Gasbereich

Volkswagen belebt den Erdgasantrieb neu. Mit dem Caddy widerlegt die Nutzfahrzeugsparte der Wolfsburger eines der Vorurteile, die dem alternativen Antrieb bisher dem Durchbruch verwehrten.

Flaggschiff mit 310 PS Leistung

VW Golf R: Keine Kompromisse

Der Golf R ist das Flaggschiff der Baureihe. Nun hat Volkswagen seinem Alltagssportler nochmals zehn PS mehr Leistung spendiert. Nicht nur das: er bringt auch sonst einige Nettigkeiten mit, die den sportlich ambitionierten Fahrer erfreuen dürften.

50 Prozent mehr Reichweite

VW Elektro-Golf: Understatement als große Stärke

Volkswagen hat seinem Elektro-Golf mehr Reichweite verpasst. Nun kann er 300 Kilometer rein elektrisch zurücklegen - theoretisch. Doch wie schaut es unter Alltagsbedingungen fern des Rollenprüfstandes aus?

Pickup mit sechs Zylindern

VW Amarok: Macho mit Abschleppgarantie

Mit dem Amarok setzt sich VW die Krone im Pickup-Segment auf. Trotz burschikoser Ladefläche ist der Sechszylinder zwar prädestiniert für die Fahrt ins Gelände, doch wer möchte das schon?

Pickup mit sechs Zylindern

VW Amarok: Macho mit Abschleppgarantie

Mit dem Amarok setzt sich VW die Krone im Pickup-Segment auf. Trotz burschikoser Ladefläche ist der Sechszylinder zwar prädestiniert für die Fahrt ins Gelände, doch wer möchte das schon?

Mit Golf GTI-Motor

VW Beetle 2.0 TSI R-Line: Herbie auf Speed

Der VW Beetle ist nicht unbedingt ein praxisnahes Fahrzeug. Doch mit dem GTI-Motor aus dem Golf hat der auf Lifestyle getrimmte Käfer-Nachfolger seine Bestimmung gefunden.

Transporter von Mercedes Sprinter abgenabelt

VW Crafter: Neuer Weg zu neuer Größe

Der VW Crafter fährt komplett neu konzipiert und eigenständig in die zweite Generation. Durch neue Möglichkeiten nach der Abnabelung vom Mercedes Sprinter soll der variable Transporter die hohe Investitionskosten durch höhere Verkaufszahlen amortisieren.

Bestseller in der Mittelklasse

VW Passat 2.0 TDI: Ausgewogen auf hohem Niveau

Der VW Passat setzt lediglich ein Highlight in der Mittelklasse. Doch gerade die Ausgewogenheit bei Technik und Design ist der große Pluspunkt des unangefochtenen Spitzenreiters im Segment.

Preis des Bestsellers bleibt gleich

VW Beetle: Zartes Facelift für den Käfer

VW hat den Beetle überarbeitet. Nun ja, zumindest ein wenig. So muss man auch zweimal hinschauen, um die Neuerungen zu erkennen. Positiv: der Preis wird nicht angehoben.

Kompakt-Modell mit 184 PS

VW Golf GTD Variant: Spaßmacher unter den Kombis

Sie stehen auf Sportlichkeit? Sie wollen aber dennoch keine böse Überraschung an der Tankstelle erleben? Dann sollten Sie sich auf jeden Fall den Golf GTD anschauen. Er bietet nicht nur gute Leistungs- sondern auch Verbrauchswerte.

Gewaltiger Aufpreis für elektrischen Kleinstwagen

VW E-Up: Sinnvoll eingesetzte Elektromobilität

Der VW E-Up erweist sich als das ideale Stadtauto. Klein und wendig sowie je nach Ladung emissionsfrei unterwegs. Doch der Aufpreis für den alternativen Antrieb ist mehr als happig.

Topmodell des Kompakt-SUV

VW Tiguan: Mächtig unter Druck

VW packt 240 Pferde unter die Motorhaube des neuen Tiguans. Das Topmodell der neuen Generation mit dem zwei Liter großen Diesel setzt dabei auf das Motto vom Wolf im Schafspelz.

Erstmals mit Turbomotor

VW Up: Neue Wege Richtung smarte Jugend

Mit dem Facelift verliert der VW Up seine zuvor gezeigte biedere Nützlichkeit. Der neue Kleinstwagen soll die jungen Kunden mit Individualisierung und stärkerem Motor locken.

Ausschließlich mit sechs Zylindern

VW Amarok: Europa und der Rest der Welt

Die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen hat den Amarok ins Premium-Segment überführt. Aber auch die Offroad-Qualitäten des Pickups beeindrucken Fahrer und Beifahrer.

Käfer-Nachfolger auf Lifestyle

VW Beetle Dune: Hoher Coolness-Faktor

VW präpariert den Beetle optisch für die Fahrt ins Gelände. Bei dem Dune werden innovative technische Neuerungen nicht vermisst – der Lifestyle-Flitzer muss andere Anforderungen erfüllen.

Start der SUV-Offensive

VW Tiguan: Auf zu neuen Zielen

Der neue VW Tiguan läutet bei den Wolfsburgern eine SUV-Offensive ein. Damit will Europas größter Autobauer beim Wachstum endlich wieder zulegen. Wenn alle kommenden Modelle über die gleichen Qualitäten verfügen wie der Tiguan, dann stehen die Chancen dafür nicht schlecht.

Familienvan mit 150 PS

VW Touran: Zwischen Klassik und Zukunft

Seine nicht ganz aufregenden Formen hat der VW Touran beibehalten. Doch der Familienvan überzeugt besonders durch die inneren Werte und knüpft somit die Brücke zwischen Vergangenheit und Futur.

Agiler 2.0 TDI mit 150 PS

VW Caddy Alltrack: Mehr als nur praktisch

Der VW Caddy gehört zu den Autos, die einen überraschen. Er ist praktisch, fährt sich ausgesprochen anständig und sieht in der Alltrackversion gar nicht mal so schlecht aus. Mit einem Handwerker-Auto hat dieses Modell nicht viel gemein.

Sportlicher Plugin-Hybrid

VW Passat GTE: Disziplin gefragt

VW hat den Passat teilweise unter Strom gesetzt. Als GTE kann der Plugin-Hybrid sparsam ebenso wie sportlich. Im Alltag setzt das System den Fahrer manchmal unter Stress, wie der Selbstversuch unter Beweis stellte.