Fahrberichte und Neuigkeiten zur Marke VW

Aus dem von Adolf Hitler 1934 in Auftrag gegebenen „Kraft-durch-Freude“-(KdF)-Wagen trat nach dem Ende des zweiten Weltkrieges der VW Käfer seinen Siegeszug an. Den durch die zurückgegangene Nachfrage nach dem Käfer erfolgten Niedergang konnte ab 1974 der erste Golf auffangen, ein Jahr später folgte der Polo. Mit der 1978 zwischen VW und Audi geschlossenen V.A.G. erfolgte der Aufstieg zum Mehrmarken-Konzern. Mittlerweile gehören zwölf Marken zu Volkswagen. Der Konzern will bis 2018 zum weltgrößten Autohersteller aufsteigen. Bereits 2014 werden zehn Millionen Verkäufe angepeilt.


Im Zuge des Dieselslakndals

Winterkorn kann Untersuchungsausschuss nicht überzeugen

Martin Winterkorn hat vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages bekräftigt, vor September 2015 nichts von den Manipulationen an den Dieselmotoren gewusst zu haben. Nicht alle konnte der frühere VW-Chef überzeugen.

Ex-VW-Chef vor dem Untersuchungsausschuss

Winterkorn bekräftigt kein früheres Wissen der Manipulationen

Martin Winterkorn bleibt bei seinen Aussagen. Der frühere VW-Chef hat vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages bekräftigt, erst im September von den Manipulationen an Dieselmotoren erfahren zu haben.

Varianten des kompakten Klassikers

VW präpariert Golf GTD und GTE für das neue Modelljahr

VW hat nach dem normalen Serien-Golf auch den GTD und den GTE überarbeitet. Bei den ab sofort bestellbaren Varianten bleiben trotz der Neuerungen die Preise fast unverändert.

Nach Zahlen des ACEA

VW büßt in Europa Marktanteile ein

Volkswagen musste in Europa Marktanteile einbüßen. Nach Zahlen des europäischen Herstellerverbandes ACEA verlor die Kernmarke 0,5 Prozent.

Christian Senger, Leiter Elektromobilität VW

«Fahrer eines E-Autos müssen von Maut befreit werden»

Volkswagen will bis zum Jahr 2025 eine Million Elektroautos absetzen. Doch noch ist die Nachfrage verhalten. Wie dieses Ziel erreicht werden soll, darüber sprach die Autogazette mit Christian Senger, dem Leiter der Baureihe Elektromobilität.

Strafanzeigen gegen sechs VW-Manager

4,3 Milliarden Dollar: Volkswagen einigt sich mit US-Behörden

Volkswagen legt in den USA die Abgas-Affäre zu den Akten. Nach den Vergleichen bei den Zivilklagen kam am Mittwoch auch eine teure Einigung mit der US-Justiz zustande.

Über rund 4,3 Milliarden Dollar

VW handelt Vergleichsentwurf mit US-Behörden aus

Volkswagen steht im Zuge des Abgasskandals vor einer Einigung mit den US-Behörden. Die am Konzern beteiligte Porsche SE rechnet mit einer hohen Belastung für das eigene Geschäftsjahr.

Trotz Dieselskandals

Volkswagen steigt zum größten Autobauer auf

Volkswagen hat trotz des Dieselskandals im vergangenen Jahr den Aufstieg zum weltgrößten Autobauer geschafft. Der Mehrmarkenkonzern profitierte dabei vom Erholungskurs der Kernmarke in den letzten beiden Monaten des Jahres.

Wegen Betruges im Abgas-Skandal

FBI nimmt VW-Manager fest

Im Zuge des Abgas-Skandals hat das FBI einen VW-Manager in Florida festgenommen. Das Unternehmen selbst könnte in der kommenden Woche mit einem Milliardenvergleich mit der US-Justiz die strafrechtlichen Ermittlungen beilegen.

Atlas kostet rund 28.500 Euro

Volkswagen will in USA mit SUV-Offensive zurück zum Erfolg

Mit einer großen SUV-Offensive will VW in den USA zurück in die Erfolgsspur. Dazu beitragen soll neben der Langversion des Tiguan insbesondere der für den US-Markt entwickelte Full-Size SUV Atlas. Damit nichts schiefgeht, geht er zu einem Kampfpreis an den Start.

Premiere in Detroit

Volkswagen I.D. Buzz: Der Elektro-Bulli für die Neuzeit

Volkswagen geht den nächsten Schritt in die Elektromobilität. Auf der Detroit Autoshow zeigen die Wolfsburger den I.D. Buzz, einen futuristischen Elektro-Van. Dabei lässt man auch einen Buddha über der Mittelkonsole schweben

Kooperation mit Amazon

VW setzt auf ein offenes Öko-System – und Alexa

VW will die digitalen Welten im Auto mit Blick-, Gesten- und Sprachsteuerung noch einfacher machen. Doch nicht nur das: Mit Alexa von Amazon lässt sich nun auch vom Auto aus die Heizung daheim steuern.

Vertrag bei VW ausgelaufen

Winterkorn erhält 3100 Euro Rente – täglich

Der ehemalige Volkswagen-Chef Martin Winterkorn ist mit Ablauf seines Vertrages in Wolfsburg ins Rentendasein gewechselt. Sein Ruhegehalt fällt dabei recht üppig aus.

Fragen an den Autopapst im Januar 2017

Probleme mit dem Auto? Der Motor springt nicht an? Sie wissen nicht mehr weiter? Kein Problem! Autopapst Andreas Kessler hilft Ihnen weiter. Heute geht es um einen VW Polo.

Ganzseitige Anzeigen-Kampagne

Volkswagen wartet noch auf Freigabe für weitere Rückrufe

Volkswagen wirbt an diesem Freitag in ganzseitigen Anzeigen damit, dass alle manipulierten Dieselfahrzeuge umgerüstet werden können. Doch das Kraftfahrt-Bundesamt hat noch gar nicht alle Freigaben erteilt.

Auf Weg zu Mobilitätsdienstleister

VW-Tochter übernimmt Park-Bezahldienst PayByPhone

Die VW-Tochter Financial Services hat den Park-Bezahldienst PayByPhone übernommen. Damit treibt der Konzern seinen Umbruch zum Mobilitätsdienstleister weiter voran. Zugleich kündigte der Autobauer an, allein in den kommenden drei Jahren 1000 IT-Experten einzustellen.

Dritte Generation seit 2008

VW Scirocco: Nicht nur sportlich im grünen Bereich

Der VW Scirocco schlägt sich wacker im Portfolio des Herstellers. Der sportliche Ableger des Golf ist auch gebraucht sehr zuverlässig und somit auch nicht gerade ein Schnäppchen.

Wissmann warnt vor Verschärfung der Abgasregelungen

Dobrindt fordert Abgas-Selbsterklärung der Hersteller

Alexander Dobrindt hat die Hersteller aufgefordert, selbstständig realistischere Abgas-Werte zu erzeugen. Laut dem Verkehrsminister sollten die Autobauer die zulässigen Spielräume nicht ausnutzen.

Konzernsprache Englisch

Stiftung Deutsche Sprache stößt VW-Aktien aus Protest ab

Die Stiftung Deutsche Sprache hat seine VW-Aktien verkauft. Damit protestiert man dagegen, dass der Autobauer Englisch zur Konzernsprache erkoren hat. Damit würde die eigene Kultur aufgegeben.

Abgas-Skandal in den USA

Volkswagen findet Kompromiss für größere Dieselwagen

Der Volkswagen-Konzern hat in den USA eine weitere Hürde bei der Bewältigung des Abgas-Skandals überwunden. Auch Zulieferer Bosch hat eine Grundsatzeinigung mit den US-Klägern erzielt.

Transporter von Mercedes Sprinter abgenabelt

VW Crafter: Neuer Weg zu neuer Größe

Der VW Crafter fährt komplett neu konzipiert und eigenständig in die zweite Generation. Durch neue Möglichkeiten nach der Abnabelung vom Mercedes Sprinter soll der variable Transporter die hohe Investitionskosten durch höhere Verkaufszahlen amortisieren.

Bestseller in der Mittelklasse

VW Passat 2.0 TDI: Ausgewogen auf hohem Niveau

Der VW Passat setzt lediglich ein Highlight in der Mittelklasse. Doch gerade die Ausgewogenheit bei Technik und Design ist der große Pluspunkt des unangefochtenen Spitzenreiters im Segment.

Preis des Bestsellers bleibt gleich

VW Beetle: Zartes Facelift für den Käfer

VW hat den Beetle überarbeitet. Nun ja, zumindest ein wenig. So muss man auch zweimal hinschauen, um die Neuerungen zu erkennen. Positiv: der Preis wird nicht angehoben.

Kompakt-Modell mit 184 PS

VW Golf GTD Variant: Spaßmacher unter den Kombis

Sie stehen auf Sportlichkeit? Sie wollen aber dennoch keine böse Überraschung an der Tankstelle erleben? Dann sollten Sie sich auf jeden Fall den Golf GTD anschauen. Er bietet nicht nur gute Leistungs- sondern auch Verbrauchswerte.

Gewaltiger Aufpreis für elektrischen Kleinstwagen

VW E-Up: Sinnvoll eingesetzte Elektromobilität

Der VW E-Up erweist sich als das ideale Stadtauto. Klein und wendig sowie je nach Ladung emissionsfrei unterwegs. Doch der Aufpreis für den alternativen Antrieb ist mehr als happig.

Topmodell des Kompakt-SUV

VW Tiguan: Mächtig unter Druck

VW packt 240 Pferde unter die Motorhaube des neuen Tiguans. Das Topmodell der neuen Generation mit dem zwei Liter großen Diesel setzt dabei auf das Motto vom Wolf im Schafspelz.

Erstmals mit Turbomotor

VW Up: Neue Wege Richtung smarte Jugend

Mit dem Facelift verliert der VW Up seine zuvor gezeigte biedere Nützlichkeit. Der neue Kleinstwagen soll die jungen Kunden mit Individualisierung und stärkerem Motor locken.

Ausschließlich mit sechs Zylindern

VW Amarok: Europa und der Rest der Welt

Die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen hat den Amarok ins Premium-Segment überführt. Aber auch die Offroad-Qualitäten des Pickups beeindrucken Fahrer und Beifahrer.

Käfer-Nachfolger auf Lifestyle

VW Beetle Dune: Hoher Coolness-Faktor

VW präpariert den Beetle optisch für die Fahrt ins Gelände. Bei dem Dune werden innovative technische Neuerungen nicht vermisst – der Lifestyle-Flitzer muss andere Anforderungen erfüllen.

Start der SUV-Offensive

VW Tiguan: Auf zu neuen Zielen

Der neue VW Tiguan läutet bei den Wolfsburgern eine SUV-Offensive ein. Damit will Europas größter Autobauer beim Wachstum endlich wieder zulegen. Wenn alle kommenden Modelle über die gleichen Qualitäten verfügen wie der Tiguan, dann stehen die Chancen dafür nicht schlecht.

Familienvan mit 150 PS

VW Touran: Zwischen Klassik und Zukunft

Seine nicht ganz aufregenden Formen hat der VW Touran beibehalten. Doch der Familienvan überzeugt besonders durch die inneren Werte und knüpft somit die Brücke zwischen Vergangenheit und Futur.

Agiler 2.0 TDI mit 150 PS

VW Caddy Alltrack: Mehr als nur praktisch

Der VW Caddy gehört zu den Autos, die einen überraschen. Er ist praktisch, fährt sich ausgesprochen anständig und sieht in der Alltrackversion gar nicht mal so schlecht aus. Mit einem Handwerker-Auto hat dieses Modell nicht viel gemein.

Sportlicher Plugin-Hybrid

VW Passat GTE: Disziplin gefragt

VW hat den Passat teilweise unter Strom gesetzt. Als GTE kann der Plugin-Hybrid sparsam ebenso wie sportlich. Im Alltag setzt das System den Fahrer manchmal unter Stress, wie der Selbstversuch unter Beweis stellte.

218 PS Systemleistung

VW Passat GTE: Sportlich elektrisch

VW vereint im Passat GTE Sportlichkeit und Sparsamkeit miteinander. Doch das Konzept des Plugin-Hybriden könnte mit einem kleineren Auto stimmiger absolviert werden.

Optionaler Allradantrieb

VW Caddy Alltrack: Auf zu neuen Zielen

Sieht der neue VW Caddy Alltrack schön aus? Das ist wie so vieles im Leben Geschmacksache. Doch eines steht fest: dieser Hochdachkombi ist praktisch und verfügt über einen hohen Nutzwert – insbesondere mit Allradantrieb.

Zwischen Kombi und SUV

VW Passat Alltrack: Abenteuer mit der Familie

Der VW Passat legt in seiner Alltrack-Variante den Abenteuer-Anzug an. Aber auch auf gut asphaltierten Strecken kann der Allradler glänzen.

Funkelnder Prototyp

VW Budd_E: Elektrische Zukunftsmusik

Das VW-Showcar Budd_E hat keine Chance auf eine Serienversion. Doch der elektrische Raumgleiter gibt Fingerzeige auf den Weg, den der derzeit angeschlagene Autohersteller einmal beschreiten möchte.

Ohne Allradantrieb

VW Beetle Dune: Rückkehr des Wüsten-Käfers

Einen Käfer für die Wüste gab es schon in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Nun hat VW dem Käfer-Erben Beetle eine Wüstenversion zur Seite gestellt. Durch den Sand geht es aber nicht.

Praktischer Familienvan

VW Sharan: Allein auf weiter Flur

Erst im Jahr 2010 stattete VW den Sharan mit Schiebetüren aus. Mittlerweile ist der Familienvan aus Wolfsburg mit den praktischen Türen in diesem Segment fast allein unterwegs.

Hochdachkombi mit Erdgasantrieb

VW Caddy 1.4 TGI: Wenn nicht jetzt, wann dann

Mit Diesel- und Benzinmotoren steht der Volkswagen-Konzern stark in der Kritik. Der neue Caddy mit Erdgasantrieb sollte gerade jetzt mehr Chancen erhalten als früher – es lohnt sich, wie unser Fahrbericht unterstreicht.