Fahrberichte und Neuigkeiten zur Marke Fiat

Die „Fabrica Italiana Automobili Torino“ (Italienische Automobilfabrik Turin) wurde 1899 unter anderem von Giovanni Agnelli senior gegründet, dem Großvater des langjährigen Vorsitzenden Giovanni Agnelli. ZU Beginn der 70er Jahre stiegen die Italiener zu Europas größten Autohersteller auf, konnten die Spitze aber nicht lange behaupten. Seit 2010 kooperiert Fiat, zu dessen Töchtern Alfa Romeo, Lancia, Ferrari und Maserati zählen, mit Chrysler. Anfang des Jahres 2014 wurde die amerikanische Gruppe mit den Marken Chrysler, Jeep und Dodge ganz übernommen.


Kleinwagen mit hohen Mängelquoten

Fiat 500: Italienisches Lebensgefühl mit Katzenjammer

Vor zehn Jahren brachte Fiat den neuen 500er auf den Markt. Die Knutschkugel mit seinem charmanten Retrodesign vermittelt italienisches Lebensgefühl – leider in allen Lagen.

Auf 695 Einheiten limitiert

Abarth und Yamaha pimpen Fiat 500

Abarth und Yamaha scmeißen ihre Kompetenzen zusammen. Der auf 695 Einheiten limitierte Abarth 695 XSR Yamaha muss allerdings immer noch dem Top-Modell von Fiats Werkstuner den Vortritt lassen.

Getunter Abarth 500

Pogea Racing Ares: Fliegende Knutschkugel

Pogea Racing verwandelt den Abarth 500 in eine fliegende Knutschkugel. Der bereits vom Haustuner gepimpte Fiat 500 erhält eine weitere Leistungsspritze.

Limitierte Sonderserie

Fiat Cinquecento rüstig in die Sechziger

Fiat feiert den 60. Geburtstag des Cinquecento. Zum Jubiläum erinnert eine mit moderner Technik vollgestopfte Knutschkugel durchaus an die Wurzeln vergangener Jahrzehnte.

18 getestete Fahrzeuge

Keine Abgas-Manipulationen in Italien

Italien hat nun auch der EU-Kommission die Ergebnisse der Abgas-Tests von Dieselfahrzeugen zukommen lassen. Die erzielten Werte stehen dabei im Widerspruch zu den Tests des Kraftfahrt-Bundesamtes.

Fiat-Chef Marchionne zu Manipulationsvorwurf

«Wer uns mit VW vergleicht, hat etwas Illegales geraucht»

Fiat Chrysler weist den Vorwurf der Abgasmanipulation zurück und weist zugleich Vergleiche mit VW zurück. "Wer uns mit dem deutschen Unternehmen vergleicht, hat etwas Illegales geraucht", sagte Konzernchef Marchionne.

Autobauer im Visier der EPA

Fiat Chrysler soll ebenfalls Abgaswerte gefälscht haben

Nach Ansicht der US-Umweltbehörde EPA soll neben VW auch der Autobauer Fiat Chrysler Abgaswerte manipuliert haben. Betroffen sein sollen 104.000 SUVs des Typs Jeep Grand Cherokee und des Dodge Ram.

Hochgezüchteter Pickup

Ram Rebel TRX Concept: Hardcore für die Wüste

Der Rebel von Ram ist von Hause kein zarter Bursche. Das von der Fiat-Chrysler-Tochter entwickelte Concept Car kennt mit seinen 575 PS selbst in den unwegsamsten Gegenden keine Probleme.

Auf Basis des Fiat 500

Abarth 695 Biposto: Grüße von der Playstation

Mit dem 695 Biposto hat Abarth einen reinrassigen Rennwagen im Westentaschenformat auf die Straße gebracht. Der äußerst sportliche Ableger des Fiat 500 zieht dabei die Blicke nicht nur wegen seiner Optik auf sich.

Emotionen für den italienischen Kleinwagen

Fiat Punto: Dem Ende entgegen

Der Fiat Punto scharte eine recht große Fangemeinde um sich. Die Gründe der Anhänger waren zumeist emotionaler Natur, da der Kleinwagen rational nicht viele Punkte sammeln konnte.

Probleme mit Airbags und Sicherheitsgurten

Fiat Chrysler ruft 1,9 Millionen Fahrzeuge zurück

Fiat Chrysler startet einen Riesenrückruf wegen Problemen mit Airbags und Sicherheitsgurten. Bei den betroffenen Modellen der Konzernmarken Chrysler, Dodge, Jeep und Lancia kam es auch zu Todesfällen und Verletzten.

Zweite Variante des Kompaktwagens

Fiat preist Tipo Kombi ein

Fiat bringt die Kombi-Variante des neuen Tipo auf den Markt. An die Kampfpreise von Dacia oder Lada reicht der Italiener nicht heran, den Rest der Konkurrenz distanziert die neue Variante aber.

Vorwurf des Bundesverkehrsministeriums

Unzulässige Abschalteinrichtungen auch bei Fiat

Auch der Autobauer Fiat soll unzulässige Abschalteinrichtungen in einigen seiner Dieselmodelle verwendet haben. Das geht aus einem Schreiben des Bundesverkehrsministeriums an die EU-Kommission hervor.

Modellpflege für Hochdachkombi

Fiat bringt Qubo zum Grinsen

Fiat hat den Qubo für das neue Modelljahr überarbeitet. Im Zuge des Facelifts haben die Italiener den Einstiegspreis für den Hochdachkombi gesenkt.

Sinkende Kurve bei Zuverlässigkeit

Fiat Panda: Verblasster Slogan

Der Fiat Panda hat einen paradoxen Weg eingeschlagen. Ältere Modelle der «tollen Kiste» sind pannensicherer als die neuen Ausgaben der dritten Generation des Kleinwagens.

Als Coupé und Cabrio

Fiat gestaltet 500er wieder sportlich

Fiat versieht den 500er wieder mit dem Namenszusatz „S“. Die sportlichen Seite des kultigen Kleinwagens beschränkt sich dabei aber auf die optischen Optionen.

Kooperation mit Fiat Chrysler

Google nähert sich der amerikanischen Autostadt

Google richtet sich bei der Entwicklung selbstfahrender Autos in der Nähe zu der amerikanischen Stadt Detroit ein. Dort wird demnächst die erste Kooperation mit Fiat Chrysler umgesetzt werden.

Autobauer sorgt für Eklat

Fiat lässt Termin mit Verkehrsminister Dobrindt platzen

Fiat Chrysler hat die Bundesregierung brüskiert. Einen für diesen Donnerstag angesetzten Termin bei Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wegen der Abgasaffäre ließ der Autobauer platzen. Allein italienische Behörden seien zuständig, ließ der Hersteller verlauten.

50-jähriges Jubiläum

Fiat 124 Spider: Ein Hauch von Dolce-Vita

Der Fiat 124 Spider hat Geburtstag. Vor 50 Jahren wurde das erste Modell des Italo-Roadsters gebaut. Vor allem in den USA kam das Dolce Vita-Feeling des Roadsters bei den Kunden besonders gut an.

Drittes Modell der Baureihe

Fiat bringt Tipo Kombi im Herbst

Fiat vervollständigt die neue Tipo-Reihe. Nach dem Stufenheck und einem Fünftürer kommt zum Abschluss ein großer Lademeister.

Gemeinsame Plattform mit Mitsubishi L200

Fiat Fullback: Im Wald angekommen

Pickups werden in unseren Breitengeraden gerade mehr und mehr salonfähig. Fiat beteiligt sich mit dem Fullback am kleinen Nischen-Trend und profitiert dabei von der Erfahrung japanischer Spezialisten.

Enger Verwandter des Mazda MX-5

Fiat 124 Spider: Neuer Frauen-Versteher im eigenen Stall

Mit der Wiederauferstehung des 124 Spider erzeugt Fiat im eigenen Portfolio harte Konkurrenz. Dabei punktet der offene Zweisitzer mit sehr viel Fahrfreude bei eher klein gewachsenen Insassen.

Zwei Diesel zur Auswahl

Fiat Doblo Trekking: Familienbegleiter auf Abwegen

Fiat hat den Doblo für die Fahrt ins Gelände präpariert. Dafür wurde der Hochdachkombi nicht nur optisch aufbereitet, sondern bietet auch technische Lösungen für die Fahrt abseits der Straßen – auch wenn der Allradantrieb fehlt.

Neue Strategie

Fiat Tipo: Kompaktklasse zum Kleinwagenpreis

Mit dem Bravo oder Stilo war Fiat in den vergangenen Jahren kein Erfolg in der Kompaktklasse beschieden. Mit einem neuen Konzept soll der wiederbelebte Tipo das Comeback erfolgreicher gestalten.

Mitsubishi L200 als Basis

Fiat Fullback: Praktikabilität vor Schönheit

Pickups fahren zwar immer noch in der Nische, doch der Trend nimmt zu. Wer als Autohersteller keinen Packesel im Portfolio besitzt, greift wie Fiat notfalls auch beim Mitbewerber zu. Der Fullback wird den Pickup-Anhängern bekannt vorkommen.

Mazda MX-5 als Basis

Fiat 124 Spider: Rückkehr der Legende

Fiat hat den 124 Spider wiederbelebt. Hilfe für die Neuauflage holten sich die Italiener beim Kult-Roadster aus Japan.

Bravo-Nachfolger mit neuen Karosserieformen

Fiat Tipo als 5-Türer und Kombi: Substanz ohne Schnickschnack

Fiat erweitert die Angebotspalette beim Tipo. Mit dem Fünftürer und dem Kombi des Bravo-Nachfolgers schlagen die Italiener in der Kompaktklasse den schlichten, aber keinesfalls schlechten Weg ein.

Zweizylinder aussortiert

Fiat 500: Behutsam ans Blechkleid

Äußerlich haben die Verantwortlichen den Fiat 500 gelassen wie er war. Umso stärker wurde im Innenraum der Knutschkugel und unter der Motorhaube Hand angelegt.

Vier Karosserieversionen

Fiat Doblo Cargo: Mehr als tausend Variationen

Der Fiat Doblo Cargo wird überwiegend als Kastenwagen für den gewerblichen Verkehr eingesetzt. Doch der Hochdachkombi gibt sich sehr variabel.

Auf Basis des Jeep Renegade

Fiat 500 X: Immer, wenn er Pillen nahm

Mit dem 500 X erklimmt Fiat das Segment der Mini-SUV. Zwar füllt der gewachsene Kleine die 500er-Familie auf, allerdings ist der auf der Plattform des Jeep Renegade basierende Xer ein völlig anderes Auto.

Kleiner Kraxler mit stolzem Preis

Fiat Panda Cross: Zu schade für tristen Asphalt

Günstig ist er nicht, der Fiat Panda Cross. Für den Preis von fast 20.000 Euro bekommt man statt eines Kleinwagens auch eine Kompaktklasse. Doch der kleine Kraxler der Italienermacht abseits des Asphalts eine gute Figur.

Offroad-Look soll Kunden locken

Fiat Freemont Cross: Feines Reisevehikel

Nun gibt es auch den Fiat Freemont in einer Cross-Version. Kein Wunder, die Kunden stehen auf den Offroad-Look. Was der Italiener aus seinem ansprechenden Äußeren noch zu bieten hat, sagte unser Fahrbericht.

Kleinstwagen mit Allrad

Fiat Panda Cross: Ein Winzling fürs Gelände

Der Fiat Panda Cross sieht niedlich aus. Doch wird er seinem Äußeren auch gerecht? Kann er im Gelände bestehen? Unser Fahrbericht mit dem kleinen Kraxler der Italiener gibt die Antwort.

Neue Ausstattungsvariante

Fiat 500: Individualisieren statt erneuern

Eine neue Generation des Fiat 500 ist nicht in Sicht. Um nicht altbacken zu wirken wird bei der italienischen Knutschkugel der Weg beschritten, den bereits auch andere Kleinwagen gegangen sind.

Fünfte Variante des Fiat 500

Fiat 500 L: Stimmiges Erlebnis

Mini hat es vorgemacht. Der Fiat 500 zeigt nun auch, was ihn ihm steckt. Ein Kleinwagen geht über Grenzen, erwächst zum Raumwunder und gibt den Kompakt-Van.

Ab 15.950 Euro

Fiat 500L: Espresso inklusive

Viel Platz bietet der Fiat 500L für Passagiere und Gepäck. Mit der Basismotorisierung zieht der langgezogene Cinquecento aber keine Wurst vom Teller.

Ausbau der Modellfamilie

Fiat 500 L Living: Mit Retro und viel Platz zum Erfolg

Fiat baut seine Modellfamilie aus und nun den 500 L Living. Der Neue hat neben dem bekannten Retro-Stil aber vor allem eines zu bieten: viel, viel Platz. Was der Italiener sonst noch bietet, zeigt unser Fahrbericht.

Ab 19.950 Euro

Fiat 500L Living: Leben auf kleinem Raum

Fiat verlängert den 500L hinter der C-Säule. Als Living-Variante sollen dann in der Großraumwagen-Version des Kleinstwagens auf 4,35 Metern bis zu sieben Personen Platz finden.

Drei Varianten

Fiat Panda 4x4: Der Berg ruft

Fiat legt den Allrad-Panda neu auf. Neben dem Geländekraxler bieten die Italiener noch zwei weitere Varianten des kultigen Kleinwagens an.

Höhere Sitzposition

Fiat 500L: Praktischer Lifestyle

Fiat hat den 500 verlängert. Der große Bruder des Klassikers aus Italien soll das Praktische mit dem Coolen verbinden.