Fahrberichte und Neuigkeiten zur Marke Cadillac

Cadillac ist die älteste US-Automarke und wurde 1902 als Cadillac Automobile Company gegründet und trägt seinen Namen nach dem französischen Offizier Antoine Laumet de La Mothe, Sieur de Cadillac, der im Jahr 1701 auch die Stadt Detroit gründete. In Europa bietet die Marke seit den frühen 20er Jahren Fahrzeuge an und gehört im GM-Konzern zu den Premium-Marken. Zu den Modellen von Cadillac gehören u.a. der CTS, der Escalade oder das ATS Coupé.


Premiere in Pebble Beach

Cadillac Escala Concept: Auf zu neuen Zielen

Cadillac hat gerade sein Flaggschiff CT6 vorgestellt. Doch dabei soll es nicht bleiben. In Pebble Beach zeigte der Autobauer nun die Studie Escala Concept, die die gehobene Oberklasse im Visier hat.

Als Nachfolger von Schaaf

Weller neuer Europachef von Cadillac

Cadillac hat Felix Weller zum neuen Europachef der Marke ernannt. Weller tritt sein Amt am 1. September als Nachfolger von Andreas Schaaf an, der nach China gewechselt ist.

Mit Frontkamera von Magna

Autonom unterwegs im Cadillac ATS

Magna zeigt auf der CES in Las Vegas nicht nur eine Sicherheits-Lösung gegen Hacker-Angriffe, sondern auch autonomes Fahren. Eine Mitfahrt im Cadillac ATS, in dem Technik des Zulieferers verbaut ist.

Senkung des CO2-Ausstoßes

Magna erleichtert Cadillac

Magna setzt auf Leichtbau. Bei den ersten Cadillac-Modellen wird so der Verbrauch dank des Einsatzes von Carbon und Aluminium gesenkt.

Erfolgloser Vorgänger

Cadillac XT5 folgt auf SRX

Cadillac feiert die nächste Premiere auf den kommenden Automessen im November. Auf den XT5 müssen Kunden in Europa aber noch bis zum kommenden Sommer ausharren.

Nächster Neuanfang bei Cadillac

Erfolg versprechende Abnabelung von der Mutter GM

Cadillac hat in den vergangenen Jahren viele Anläufe getätigt, um außerhalb des Heimatmarktes Fuß zu fassen. Bei dem aktuellen Neubeginn sind die Vorzeichen tatsächlich anders – und auch Erfolg versprechender.

CTS-V ab Herbst

Cadillac startet Angriff auf AMG und Co.

Cadillac bringt das stärkste Serienmodell der Unternehmensgeschichte auf den europäischen Markt. Der CTS-V stellt sich den Premium-Sportlern Mercedes E 63 AMG oder BMW M5.

CTS-V ab 2016 in Europa

Stärkster Cadillac in 112-jähriger Geschichte

Cadillac bringt im kommenden Jahr das stärkste Serienmodell des Unternehmens überhaupt auf den Markt. In Europa muss man noch ein wenig länger auf den CTS-V warten.

Als Coupé und Limousine

Cadillac nimmt ATS in V-Serie auf

Cadillac hat die Leistung des ATS gesteigert. Das Einstiegsmodell der GM-Tochter schließt damit zu den M3-Modellen von BMW oder dem Mercedes C 63 AMG auf.

Luxus-SUV kommt Ende des Jahres

Cadillac gibt Preis für Escalade bekannt

Cadillac wird seinen Luxus-Geländewagen Ende des Jahres auf den Marktt bringen. Das SUV wird dann deutlich unter 100.000 Euro kosten, wie der Hersteller nun mitteilte.

De Nysschen übernimmt am 1. August

Ex-Audi-Manager wird neuer Cadillac-Chef

Die US-Kultmarke Cadillac erhält einen neuen Chef. Johan de Nysschen, einst auch Manager bei Audi, wird ab dem 1. August die Verantwortung bei der GM-Tochter übernehmen.

Cadillac Europa-Chef Thomas Sedran

«Cadillac muss sich mit Jaguar Land Rover messen»

Cadillac startet einen neuen Anlauf in Europa. Im Interview mit der Autogazette spricht Cadillac-Chef Thomas Sedran über den Aufbau eines neuen Images, neue Modelle und den Beitrag zur strengeren CO2-Norm.

Chevrolet im Schaufenster

Cadillac plant neuen Anlauf in Europa

Cadillac stellt sich in Europa neu auf. Die dreisäulige Wachstumsstrategie erhält dabei Unterstützung von zwei Sportwagenikonen einer anderen Tochter von General Motors.

Ab Ende 2014

Neuer Cadillac Escalade feiert Premiere

Cadillac hat die neue Generation des Escalade vorgestellt. Ehe das riesige SUV nach Europa kommt, müssen die potenziellen Kunden Geduld aufbringen.

Premiere in New York

Neuer Anlauf für Cadillac CTS

Cadillac hat auf der New York Autoshow die dritte Generation des CTS enthüllt. Auf die Limousine der oberen Mittelklasse muss in Deutschland aber noch ein Jahr gewartet werden.

Verkaufsstart im Oktober

Cadillac ATS feiert Premiere in Paris

Cadillac wird seine Premium-Limousine ATS Ende September auf dem Autosalon in Genf vorstellen. Das mit einem Zweiliter-Turbobenziner mit 276 PS angetriebene Fahrzeug wird ab Oktober verkauft.

Oberhalb des XTS

Cadillac plant Konkurrenz für die S-Klasse

Cadillac will in die absolute Oberklasse zurückkehren. Ab 2016 könnte die als stilistisches Vorbild Studie Ciel Seriencharakter annehmen.

Speziell für Europa

Cadillac kehrt mit ATS in Mittelklasse zurück

Der Cadillac ATs soll das Premium-Segment der Mittelklasse aufmischen. Extra für europäische Ansprüche wurde ein Vierzylinder von GM-Schwester Opel mit ins Programm aufgenommen.

Auf Nürburgring getestet

Cadillac ATS: Herausforderung für die Deutschen

Cadillac stößt in das Segment der oberen Mittelklasse vor. Der ATS soll gleich die Vorherrschaft der bewährten Premiummarken brechen.

Rückkehr in die Mittelklasse

Cadillac: ATS statt BLS

Cadillac startet im Frühjahr die Produktion eines neuen Mittelklasse-Modells. Der ATS kommt als Nachfolger des BLS im Laufe des Jahres nach Europa und wird mit einem Motor befeuert, der auch im Opel Astra OPC arbeitet.

Unterwegs mit Flaggschiff des US-Autobauers

Cadillac CT6: Da vermisst man nichts

Im September schickt Cadillac den CT6 in Europa auf den Markt. Mit der Limousine und dem SUV XT5 will der US-Autobauer zu einer ernstzunehmenden Alternative für die deutsche Premiumkonkurrenz werden. Sollte es diesmal nicht klappen, dann liegt es jedenfalls nicht an den Modellen.

Beginn der Modelloffensive

Cadillac XT5: Auf Augenhöhe mit Audi und Co.

Cadillac versucht mal wieder in Europa Fuß zu fassen. Den Auftakt der Produktoffensive macht der US-Autobauer mit dem CT6 und dem XT5. Beide Modelle bringen alles mit, um auch den anspruchsvollen deutschen Premiumkunden zu überzeugen. Wird es diesmal klappen?

In Konkurrenz zu AMG und Co.

Cadillac ATS-V und CTS-V: Potente Doppelspitze

Cadillac greift in die Vollen. Mit den V-Modellen von ATS und CTS stellt sich die Premium-Tochter von General Motors in Konkurrenz zu Mercedes-AMG, der BMW M GmbH oder den RS-Modellen von Audi.

Nur ein Motor im Angebot

Cadillac ATS Coupé: Exklusiver Außenseiter

Das Coupé des Cadillac ATS fällt wie auch die anderen Modelle der GM-Tochter aus der Menge heraus. Dabei kann das Einstiegsmodell nicht nur Liebhaber des American Way of Life überzeugen.

SUV mit bis zu 5,70 Metern Länge

Cadillac Escalade: Der Schattenwerfer

Der Cadillac Escalade ist das Schlachtschiff der SUV-Garde schlechthin. Auch in neuer Generation soll der Trumm wieder zum Bestseller der GM-Tochter avancieren – mit neuen Attitüden.

Konkurrenz für Audi A5 und 4er BMW

Cadillac ATS Coupé: Exot unter Exoten

Mit dem Cadillac ATS Coupé wird Auffallen leicht gemacht. Der Zweitürer der Premium-Tochter von General Motors wird in Deutschland nur selten auftauchen – dabei erfüllt das Coupé gar nicht mehr die Vorurteile der frühen und noch früheren Vorgänger.

Oberklasse-SUV wurde überarbeitet

Cadillac Escalade: Doppel-Whopper

Der Cadillac Escalade ist gemacht für ein Land wie die USA. Nun wurde der Oberklasse-SUV der GM-Tochter zum Generationswechsel überarbeitet – und dabei wurde in die Vollen gegangen.

Dieselversion fehlt

Cadillac CTS: Starthilfe auf amerikanisch

Cadillac wagt in Europa einen neuen Anlauf. Die dritte Generation des CTS soll eine erfolgreiche Ära der GM-Tochter in Europa einleiten, deren Neuanfänge in den letzten Jahren kläglich gescheitert waren.

Vornehme Limousine

Cadillac XTS: Ein bisschen europäischer

Der Cadillac XTS hat mit den großen amerikanischen Straßenkreuzern kaum noch etwas gemein. Trotz des Bemühens um europäische Qualitäten bleibt das Flaggschiff der GM-Tochter ein typischer Vertreter der neuen Welt.

Kleinstes Modell

Cadillac ATS: Untypischer Amerikaner

Mit dem ATS schickt Cadillac den kleinsten Vertreter der Modellpalette ins Rennen. Die Businesslimousine präsentiert sich dabei nicht nur beim Motor völlig unamerikanisch.

Mit Zylinderabschaltung

Cadillac Escalade Hybrid: Dickschiff auf Umweltkurs

Wen im Straßenverkehr die Furcht peinigt, von anderen übersehen zu werden, für den hat Cadillac das richtige Angebot: den Escalade. Wer ihn nicht im Autogazette-Praxistest fahren darf, sondern kaufen muss, dessen Bankkonto sollte auch unübersehbar sein.

Verbrauch 11,6 statt 20 Liter

Cadillac Escalade Hybrid: Auf dem Weg zur Vernunft

Der Cadillac Escalade verbraucht normalerweise mit seinem V8-Motor gut und gerne abnorme 20 Liter. Mit Hybridantrieb nähert er sich dann schon akzeptablen Werten an.

Sportliche Familienkutsche

Cadillac CTS-V Wagon: Griff nach den Sternen

Platz für eine Familie und Tempo wie ein Rennwagen: Das ist der kleine Markt der Sportkombis. Bisher ist er fest in der Hand der Avant-, Touring- und T-Modelle von Audi, BMW und Mercedes. Im Herbst will Cadillac den Kampf aufnehmen - mit dem CTS-V Wagon.

Cadillac CTS-V Coupé

Scharfes Comeback im Cadillac CTS-V Coupé

Cadillac bläst beim Comeback in Deutschland kräftig in die Backen. Das CTS-V Coupé vermittelt amerikanische V8-Power in kantigem Design und über 560 Pferden unter der Motorhaube.

Cadillac STS-V: Sanftmütiges Kraftpaket

Der STS-V mit seinen 476 PS unter der Haube ist der stärkste Cadillac aller Zeiten. Am Ende haben die Amerikaner die Limousine aber dann noch nicht gnadenlos auf sportlich getrimmt.

Cadillac BLS: Heraus aus der grauen Masse

Wer Cadillac hört, denkt an acht Zylinder und Hubraum ohne Ende. Doch die Amerikaner wollen zukünftig auch auf dem europäischen Markt ein Wörtchen mitreden. Besonders groß sind die Erwartungen an den Cadillac BLS.

Cadillac SRX: Individuell mit Flüssiggas

Die Deutschen haben sich in prestigeträchtige Luxus-Geländewagen verliebt. Bezahlbare Individualität ist dabei aber selten zu finden. Cadillac hat mit dem SRX eine Lösung gefunden.

Cadillac auf europäisch

Cadillac hat dem BLS einen Kombi zur Seite gestellt. Der Wagon hebt sich schon beim Debüt von der Masse der Mitkonkurrenten heraus.

Amerikanische Handarbeit

Cadillac ist auf dem Sprung: Die ur-amerikanische Automarke aus dem Hause General Motors will die Weltmärkte erobern. Eine Schlüsselrolle dabei soll der der CTS spielen - mit Design, Luxus und «Craftsmanship».

Amerikanische Reminiszenz

Cadillac will mit dem CTS in Deutschland den Platzhirschen Konkurrenz bieten. Trotz eines annehmlichen Fahrgefühls wird der Amerikaner seine Liebhaber in Deutschland suchen müssen.