26. Januar 2012

In 4,8 Sekunden auf 100 km/h Abt schärft Audi S4 nach

Abt tunt den Audi S4
Abt tunt den Audi S4 © Audi

Abt hilft dem Audi S4 auf die Sprünge. Der Tuner aus Kempten hat den Benzin- und Dieselmotoren Leistungszuwächse zukommen lassen und auch optisch etwas nachgeholfen.




Kaum ist der Audi A4 frisch geliftet, da schärft Abt das Mittelklasse-Fahrzeug schon nach. Der neue Abt AS4 leistet in seiner höchsten Ausbaustufe bis zu 320 kW/435 PS, sprintet von 0 auf 100 km/h in 4,8 Sekunden und ist bis zu 282 km/h schnell. Als Basis dient das V6-Triebwerk mit 245 kW/333 PS, das es im S4 ab 54.900 Euro gibt.


Auch Karosseriepaket für Audi S4 erhältlich

Etwas geringer fällt das Tuning beim 2,0-Liter-Turbobenziner aus. Die Leistung wächst von vormals 155 kW/211 PS (ab 37.350 Euro) auf 202 kW/275 PS. Auch den Selbstzünder optimieren die Tuner. Der 3,0-Liter-Diesel mit serienmäßigen 180 kW/245 PS (ab 45.050 Euro) kommt auf 207 kW/282 PS, gleichzeitig steigt das Drehmoment von 500 Nm auf 560 Nm.

Passend zur Leistungssteigerung bieten die Allgäuer ein Karosseriepaket an. Dazu zählen unter anderem Frontspoiler, Seitenschweller, Kotflügeleinsatz und Heckschürze. Die Abgase können durch zwei Endschalldämpfer entfleuchen. Für den satten Auftritt stehen Felgen in der Größe 19 und 20 Zoll zur Verfügung. Preise nannte der Tuner noch nicht. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke Audi

Schaeffler-Piloten ohne Punkte in ParisTeamchef Abt: Hoffe, dass wir Pech für diese Saison aufgebraucht haben

Sebastien Buemi hat beim sechsten WM-Lauf der Formel E der Konkurrenz einmal mehr die Rücklichter gezeigt. Daniel Abt und Lucas di Grassi vom Team Abt Schaeffler Audi Sport blieben ohne Punkte.


Vereinbarung unterzeichnetAudi legt Streit mit chinesischen Händlern bei

Der Absatz von Audi war auf dem so wichtigen chinesischen Markt in den vergangenen vier Monaten eingebrochen. Nun hat die VW-Tochter ihren Streit mit den Händlern beendet und hofft wieder auf bessere Absatzzahlen.


Hauptversammlung in NeckarsulmKritik an Millionen-Boni für Audi-Chef Stadler

Der Aufsichtsrat hat den Vertrag von Audi-Chef Stadler gerade verlängert – und ihm das Vertrauen ausgesprochen. Von den Aktionären gab es indes auf der Hauptversaammlung Kritik – auch an den Millionen-Boni für den Manger.



Mehr aus dem Ressort

VW pimpt den Up
Studie am WörtherseeVW Up macht auf GTI

Sportliche Studien sind beim GTI-Treffen am Wörthersee Tradition. Doch die sportliche Variante des VW Up wird im kommenden Jahr sogar ganz real vom Band laufen.


Der Toyota Land Speed Cruiser greift auf 2000 PS zurück
370,2 km/h im zweiten AnlaufToyota Land Cruiser mit neuem SUV-Rekord

Der Toyota Land Cruiser hat den Brabus-Mercedes-GLK als schnellstes SUV der Welt abgelöst. Der zum Speed Cruiser umfunktionierte Geländewagen setzte die bisherige Bestleistung gleich um einiges höher.


Polestar verleiht dem neuen Volvo XC60 ein Leistungsplus
Polestar-TuningLeistungsschub für den neuen Volvo XC60

Der neue Volvo XC60 wird schon den ersten Optimierungen unterzogen. Tuning-Tochter Polestar hat sich dem Motor per Software angenähert.