26. Januar 2012

In 4,8 Sekunden auf 100 km/h Abt schärft Audi S4 nach

Abt tunt den Audi S4
Abt tunt den Audi S4 © Audi

Abt hilft dem Audi S4 auf die Sprünge. Der Tuner aus Kempten hat den Benzin- und Dieselmotoren Leistungszuwächse zukommen lassen und auch optisch etwas nachgeholfen.




Kaum ist der Audi A4 frisch geliftet, da schärft Abt das Mittelklasse-Fahrzeug schon nach. Der neue Abt AS4 leistet in seiner höchsten Ausbaustufe bis zu 320 kW/435 PS, sprintet von 0 auf 100 km/h in 4,8 Sekunden und ist bis zu 282 km/h schnell. Als Basis dient das V6-Triebwerk mit 245 kW/333 PS, das es im S4 ab 54.900 Euro gibt.


Auch Karosseriepaket für Audi S4 erhältlich

Etwas geringer fällt das Tuning beim 2,0-Liter-Turbobenziner aus. Die Leistung wächst von vormals 155 kW/211 PS (ab 37.350 Euro) auf 202 kW/275 PS. Auch den Selbstzünder optimieren die Tuner. Der 3,0-Liter-Diesel mit serienmäßigen 180 kW/245 PS (ab 45.050 Euro) kommt auf 207 kW/282 PS, gleichzeitig steigt das Drehmoment von 500 Nm auf 560 Nm.

Passend zur Leistungssteigerung bieten die Allgäuer ein Karosseriepaket an. Dazu zählen unter anderem Frontspoiler, Seitenschweller, Kotflügeleinsatz und Heckschürze. Die Abgase können durch zwei Endschalldämpfer entfleuchen. Für den satten Auftritt stehen Felgen in der Größe 19 und 20 Zoll zur Verfügung. Preise nannte der Tuner noch nicht. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke Audi

Chef Stadler in der KritikAudi-Betriebsrat fordert klaren Kurs der Führung

Der Audi-Betriebsrat hat Rupert Stadler stark kritisiert. Die Arbeitnehmer fordern vom Audi-Chef eine zukunftssichernde Produktionsstrategie und eine verbesserte Kommunikation.


Vierte Generation der LuxuslimousineAudi startet mit neuem A8 in die automobile Zukunft

Audi hat in Barcelona den neuen A8 vorgestellt. Die neu designte Luxuslimousine hat sich für die automobilen Anforderungen der Zukunft mit einer Vielzahl von technischen Raffinessen eingedeckt.


Nach sechs Monaten im MinusAudi stoppt Abwärtstrend in China

Audi hat das erste Halbjahr im Minus abgeschlossen. Nach der Beilegung des Streits mit Autohändlern in China steigen aber für die VW-Tochter aus Ingolstadt die Chancen auf ein besseres zweites Halbjahr.



Mehr aus dem Ressort

Alpina stellt dem B5 Biturbo einen Diesel zur Seite
Sechszylinder mit 800 NewtonmeternAlpina D5 S: Power gegen Diesel-Diskussion

Abseits der Diskussionen um die Zukunft des Dieselmotors rüstet Alpina den Selbstzünder des 5er BMW auf. Der aufgepeppte D5 S fährt auch jenseits der 250 Stundenkilometer weiter.


Der Volvo XC60 T8 Polestar erreicht nach 5,2 Sekunden Tempo 100
Leistungssteigerung um 14 PSVolvo XC60 T8 als Polestar-Variante

Volvo wird den neuen XC60 auch in einer Polestar-Version anbieten. Dank der Leistungssteigerung kommt der Plugin-Hybrid T8 dann auf eine Systemleistung über 421 PS.


Dodge zieht die Höllenkatze in die Breite
Bodykit für MusclecarDodge Challenger Hellcat geht in die Breite

Dodge verbreitert den schon von vorn herein nicht schmalen Challenger Hellcat. Dafür passen nun noch breitere Sportreifen auf die Felgen des Musclecars