Audi Q3 kommt als RS-Modell mit 310 PS

Premiere in Genf

Der Audi RS Q3 kommt im Herbst auf den Markt.
Startet im November: Audi RS Q3 © Audi

Audi zeigt auf dem Autosalon Genf den Geländewagen Q3 als RS-Modell. Unterwegs ist das SUV der VW-Tochter mit einem Fünfzylinder-Turbo mit 310 PS.

Die VW-Tochter Audi wird auf dem Genfer Autosalon das RS-Modell des Q3 präsentieren. Angetrieben wird der kleine Geländewagen der Ingolstäder von einem 2,5 Liter großem Fünfzylinder-Turbomotor mit 228 kW/310 PS. Trotz seiner sportlichen Fahrleistungen soll sich das SUV mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 8,8 Liter auf 100 Kilometer begnügen.

„Neben dem RS 5 Cabriolet, dem RS 6 Avant und dem RS 7 Sportback ist der RS Q3 das vierte RS-Modell, das wir 2013 auf den Markt bringen. Die RS-Familie wächst damit auf acht Mitglieder an – mehr als je zuvor“, so Franciscus van Meel, Geschäftsführer der quattro GmbH.

Marktstart im Herbst

Der Audi Q3 beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 5,5 Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von abgeregelten 250 km/h. Sein maximales Drehmoment von 420 Nm stellt der turbo-aufgeladene Direkteinspritzer zwischen 1500 und 5200 Umdrehungen in der Minute zur Verfügung.

Wie die Ingolstädter mitteilten, arbeitet im RS Q3 der Audi-Fünfzylinder erstmals serienmäßig mit einem Start-Stop-System zusammen. Als Kraftübertragung dient eine Siebengang-S Tronic. Wie es sich für ein Fahrzeug mit diesen Leistungsdaten gehört, ist der RS Q3 mit einem permanenten Allradantrieb unterwegs. Serienmäßig wird der Audi RS Q3 mit 19-Zoll-Leichtmetallrädern ausgeliefert. Wem das noch nicht groß genug ist, der kann auch auf 20-Zoll-Räder in drei Ausführungen zurückgreifen. Auf den Markt kommen wird der Audi RS Q3 im Herbst dieses Jahres zu einem Einstiegspreis von 54.600 Euro. (AG)