10. September 2015

Starke Leistungssteigerung Abt Audi A6 auf Spuren des S6

Der Abt Audi A6 kann auf bis zu 410 PS zurückgreifen.
Der Abt Audi A6 kann auf bis zu 410 PS zurückgreifen. © Abt

Abt verhilft dem nicht gerade schwachen Audi A6 zu neuen Höchstleistungen. Dabei wirkt sich nicht nur die schnöde Steigerung der Pferdestärken aus.




Audi-Spezialist Abt hat für den A6 eine Leistungssteigerung entwickelt. Wer mit Limousine oder dem Avant genannten Kombi sportlicher unterwegs sein will, kann zum Abt Audi A6 greifen. Je nach Ausführung sind bis zu 301 kW/410 PS möglich. Serienmäßig hat der 3,0-Liter große TFSI-Benziner 245 kW/333 PS. Mit dieser Leistungssteigerung kommt der gestärkte Ingolstädter dem S6 näher, der mit seinem 4,0-Liter großen Ottomotor 331 kW/450 PS erreicht.


Leistungssteigerung für Audi A6 ab 2000 Euro

Auch für die Diesel-Motoren werden verschiedenen Leistungsstufen angeboten. Aus den Vierzylinder-Selbstzünder des Audi A6 mit 140 kW/190 PS holt das ABT Steuergerät samt eigens entwickelter Software 158 kW/215 PS. Auch die größeren Diesel mit serienmäßigen 235 kW/320 PS und 240 kW/326 PS werden nun stärker und kommen auf 268 KW/365 PS.

Auf Wunsch ist für Fahrzeuge mit Luftfederung die elektronische Tieferlegung erhältlich. Außerdem können Gewindefahrwerksfedern und auch eine Sportbremsanlage bestellt werden. Optisch kann der Besitzer sein Gefährt durch Kotflügeleinsätze, Spiegelklappen in Hochglanz-Sichtcarbon, Heckspoiler oder anderen Leichtmetallrädern in 19-, 20- oder 21-Zoll ändern.

Die Leistungssteigerung für den Audi A6 startet bei Abt ab rund 2000 Euro. Das Basisfahrzeug mit 140 kW/190 PS starkem Diesel gibt es ab 41.800 Euro. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke Audi

Audi-Entwicklungsvorstand Peter Mertens«Was wir ankündigen, setzen wir auch um»

Audi kann seinen Kunden bisher kein Elektroauto anbieten. Entwicklungsvorstand Peter Mertens findet das unproblematisch, wie er der Autogazette sagte.


Auf 999 Exemplare limitiertAudi R8 RWS: Für puristische Allrad-Gegner

Audi bringt eine neue Variante des R8 auf den Markt. Der RWS ist vor allem für diejenigen Anhänger des Purismus gedacht, die einem Allrad-Sportwagen skeptisch gegenüber stehen.


Tadelloser Kleinwagen Audi A1: Unerkannter Musterprofi

Dem Audi A1 war zu Beginn vor rund sieben Jahren kein großer Erfolg beschieden. Dabei schlägt sich Audis Kleiner besonders gut auch als Gebrauchter – und eine tierisch große Fangruppe hatte er leider auch.



Mehr aus dem Ressort

Aus dem Mercedes AMG S 65 wird das Brabus Rocket 900 Cabrio
Zwölfzylinder mit 900 PSBrabus verwandelt Mercedes-AMG S 65 in offene Rakete

Der Name ist Programm. Brabus hat dem Mercedes-AMG S 65 Cabrio sehr viel mehr Leistung verpasst und mit dem Zusatz Rocket 900 versehen.


Novitec hat den McLaren 570 GT in einen 650er verwandelt
Leistungssteigerung von NovitecMcLaren 570GT: Familien-Cruiser rebelliert auf

Der McLaren 570GT gilt als der eher gemäßigte Vertreter der Briten. Die Spezialisten von Novitec verändern nun das Image des eigentlichen Cruisers der McLaren-Familie.


Alpina stellt dem B5 Biturbo einen Diesel zur Seite
Sechszylinder mit 800 NewtonmeternAlpina D5 S: Power gegen Diesel-Diskussion

Abseits der Diskussionen um die Zukunft des Dieselmotors rüstet Alpina den Selbstzünder des 5er BMW auf. Der aufgepeppte D5 S fährt auch jenseits der 250 Stundenkilometer weiter.