10. September 2015

Starke Leistungssteigerung Abt Audi A6 auf Spuren des S6

Der Abt Audi A6 kann auf bis zu 410 PS zurückgreifen.
Der Abt Audi A6 kann auf bis zu 410 PS zurückgreifen. © Abt

Abt verhilft dem nicht gerade schwachen Audi A6 zu neuen Höchstleistungen. Dabei wirkt sich nicht nur die schnöde Steigerung der Pferdestärken aus.




Audi-Spezialist Abt hat für den A6 eine Leistungssteigerung entwickelt. Wer mit Limousine oder dem Avant genannten Kombi sportlicher unterwegs sein will, kann zum Abt Audi A6 greifen. Je nach Ausführung sind bis zu 301 kW/410 PS möglich. Serienmäßig hat der 3,0-Liter große TFSI-Benziner 245 kW/333 PS. Mit dieser Leistungssteigerung kommt der gestärkte Ingolstädter dem S6 näher, der mit seinem 4,0-Liter großen Ottomotor 331 kW/450 PS erreicht.


Leistungssteigerung für Audi A6 ab 2000 Euro

Auch für die Diesel-Motoren werden verschiedenen Leistungsstufen angeboten. Aus den Vierzylinder-Selbstzünder des Audi A6 mit 140 kW/190 PS holt das ABT Steuergerät samt eigens entwickelter Software 158 kW/215 PS. Auch die größeren Diesel mit serienmäßigen 235 kW/320 PS und 240 kW/326 PS werden nun stärker und kommen auf 268 KW/365 PS.

Auf Wunsch ist für Fahrzeuge mit Luftfederung die elektronische Tieferlegung erhältlich. Außerdem können Gewindefahrwerksfedern und auch eine Sportbremsanlage bestellt werden. Optisch kann der Besitzer sein Gefährt durch Kotflügeleinsätze, Spiegelklappen in Hochglanz-Sichtcarbon, Heckspoiler oder anderen Leichtmetallrädern in 19-, 20- oder 21-Zoll ändern.

Die Leistungssteigerung für den Audi A6 startet bei Abt ab rund 2000 Euro. Das Basisfahrzeug mit 140 kW/190 PS starkem Diesel gibt es ab 41.800 Euro. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Tuning



Mehr zur Marke Audi

Musterknabe beim TÜVAudi TT: Nicht nur schön, auch zuverlässig

Der Audi TT ist nicht nur ein schickes Auto, sondern es ist als Gebrauchter auch ein zuverlässiges. Beim TÜV ist er unauffällig.


Gute GeschäftszahlenAudi geht gestärkt in anstehende Modelloffensive

Audi kommt so langsam wieder in Fahrt. Die VW-Tochter konnte im dritten Quartal bei Umsatz und Gewinn deutlich zulegen.


Weltpremiere in IngolstadtAudi A7: Anders sein als die Geschwister

Audi hat in Ingolstadt den neuen A7 vorgestellt. Im Gegensatz zu früheren Modellen ist er auch wieder deutlich von anderen Modellen der Marke zu unterscheiden.



Mehr aus dem Ressort

Der Hennessey F5 erreicht knapp 500 km/h
Premiere auf der SEMAHennessey F5: 500 Stundenkilometer als Ziel

Hennessey baut das schnellste Auto der Welt. Der nach einer Hurrikan-Stufe benannte F5 wird von den amerikanischen Tuning-Spezialisten Ende Oktober in Las Vegas enthüllt.


Rezvani hat den Jeep Wrangler in einen Tank verwandelt
Auf Basis des Jeep WranglerRezvani Tank: Abseits der Atome

Der amerikanische Autobauer Rezvani wechselt die Segmente. Anstatt Sportwagen auf Basis des Ariel Atom herzustellen, verwandeln die Spezialisten den Geländewagen-Urahn in ein futuristisches Batmobil.


VW lässt den Golf R von der Leine
Performance PaketVW lässt Golf R freien Lauf

VW bietet für die Automatikversion des Golf R ein spezielles Paket an. Damit wird der kompakte Straßenbolide nicht mehr elektronisch eingebremst.