17. April 2016

Baureihe geht in Rente Aston Martin krönt Vantage-Familie

Die Aston Martin Vantage-Baureihe sagt mit dem GT8 Goodbye
Die Aston Martin Vantage-Baureihe sagt mit dem GT8 Goodbye © Aston Martin

Aston Martin dreht zum Abschluss der Vantage-Familie noch einmal groß auf. Als GT8 dreht der Straßensportler vor dem Rentengang noch einmal in einer stark limitierten Kleinserie ganz groß auf.




Mit mehr Leistung und weniger Gewicht krönt der Aston Martin GT8 nun die Vantage-V8-Modellfamilie. Das in der Mini-Auflage von 150 Einheiten gebaute Sondermodell verabschiedet die seit 2005 produzierte Einstiegsbaureihe gleichzeitig in den Ruhestand.

Dreht dabei aber noch einmal gewaltig auf: Dank zahlreicher Carbon- und Alu-Elemente, Acryl-Fenster und einer leichteren Auspuffanlage sinkt das Fahrzeuggewicht um 100 Kilogramm auf knapp 1,5 Tonnen. Gleichzeitig legt der 4,7 Liter große V8-Benziner um 30 PS auf 343 kW/466 PS zu. Geschaltet wird per Hand, alternativ gibt es eine Siebengang-Automatik.


Das Design des GT8 orientiert sich an den GTE-Rennwagen der Marke, mit denen die Marke bei der Langstreckenweltmeisterschat WEC vertreten ist. So verfügt der Straßensportler über spezielle Aerodynamikteile, zu denen auch ein massiger Heckflügel zählt. Effektvoll ist auch die kontraststarke Zweifarblackierung der Karosserie. Als Grundpreis nennt der Hersteller 165.000 britische Pfund, rund 200.000 Euro. Das Standardmodell des Vantage V8 kostet knapp halb so viel.

Ob und wann ein neuer Vantage kommt, ist noch unklar. Für das laufende Jahr steht erst einmal die Premiere des größeren DB11 an, die Neuauflage des Einstiegsmodells könnte dann 2018 oder 2019 folgen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Sondermodelle



Mehr zur Marke Aston Martin

Nur 25 Einheiten geplant Aston Martin biegt mit Valkyrie auf die Schlussetappe

Aston Martin befindet sich mit dem Hypercar Valkyrie auf dem Weg zur Serienfertigung. Gut eineinhalb Jahre vor dem Marktstart haben die Briten neue Details bekannt gegeben.


Mit Hilfe von AMGAston Martin betreibt beim DB11 Downsizing

Aston Martin bietet den DB11 jetzt auch mit acht statt zwölf Töpfen an. Dafür verfeinern die Briten die lediglich 24 Exemplare des Vulcan.


Start der AMR-ProduktsparteAston Martin Vantage für die Rennstrecke

Aston Martin fährt mit den ersten Modellen der AMR-Serie vor. Der Vantage AMR greift dabei auf bis zu 603 PS zurück.



Mehr aus dem Ressort

Das Borgward-Sondermodell BX7 TS soll den Anfang in Deutschland machen
Marktstart noch 2017Borgward kehrt in die Heimat zurück

Borgward will noch in diesem Jahr mit einem ersten Modell das Comeback auf dem deutschen Markt geben. Die Sonderedition des BX7 avanciert dabei zur Kampfansage für die etablierten Premium-Hersteller.


Citroen zeigt mit dem Spacetourer ein Herz für Surfer
Studie Rip CurlCitroen schickt Spacetourer ins Abenteuer

Citroen schnuppert mit dem Spacetourer Seeluft. Der als Studie Rip Curl betitelte Campster zeigt ein Herz für Surfer – eine Realisierung scheint aber ausgeschlossen zu sein.


Donkervoort legt eine Mini-Serie des D8 GTO-RS auf
Limitierte Auflage des RennwagensDonkervoort legt beim D8 GTO RS nach

Die 40 Einheiten des D8 GTO-RS sind mittlerweile an den Mann oder die Frau gebracht. Donkervoort kann sich aber noch nicht von seinem Topmodell trennen.