8. Juni 2014

In 2,5 Sekunden auf 100 km/h Ariel Atom auf Verbrecherjagd

Die Polizei macht im Ariel Atom Jagd auf Raser.
Die Polizei macht im Ariel Atom Jagd auf Raser. © Ariel

Die Kriminellen in Großbritannien müssen besonders vorsichtig vorgehen. Die Gesetzeshüter sind dank eines Ariel Atom schneller als die Polizei erlaubt.




Die britischen Constables von der Polizei in der Grafschaft Somerset bekommen in diesem Sommer das Grinsen wohl nicht mehr aus dem Gesicht. Der Grund ist ein neuer Dienstwagen. In sagenhaften 2,5 Sekunden ist der aus dem Stand auf 100 km/h, schneller als ein Verbrecher "Verfolgungsjagd" sagen kann. Dumm nur, dass die Ordnungshüter die Rakete auf vier Rädern eigentlich gar nicht fahren sollen.


Ariel kündigt Motorrad an

Der britische Kleinserienhersteller Ariel Motors hat der Polizei in der Grafschaft einen 257 kW/350 PS starken Ariel Atom 3.5R zur Verfügung gestellt. Der Supersportler erinnert optisch an einen Formel-Rennwagen, die Karosserie des sehr leichten, offenen Zweisitzers besteht aus größtenteils freiliegenden Stahlrohren. Mit ein bisschen blau-gelber Folie und einem Blaulicht auf der Lufthutze wird der Atom nun zum Peterwagen.

Mit Helm und Rennanzug auf Verbrecherjagd zu gehen ist für die Constables aber nicht vorgesehen. Der Ariel Atom ist Teil einer Sicherheitskampagne, um Motorradfahrer auf die Gefahren des Rasens hinzuweisen. In der Gegend um Somerset haben die Motorradunfälle mit Todesfolge in diesem Jahr um 30 Prozent zugenommen.

Nicht nur, dass es oft heißt, dass man in kaum einem Auto dem Motorradfahren näher kommen kann als im Atom, Hersteller Ariel hat angekündigt auch ein eigenes Motorrad auf den Markt zu bringen, thematisch ist man also nah dran. Den Atom soll man, so der Hersteller, sicherheitshalber natürlich nur auf der Rennstrecke ausfahren. Aber wenn die bösen Buben erstmal stehen bleiben und staunen ist der Polizei ja vielleicht auch geholfen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr aus dem Ressort

Honda hat den Jazz neu aufgelegt
Autos unter 10.000 EuroEinstiegsmodelle für Fahranfänger

Das erste eigene Auto sollte klein und möglichst günstig sein. Wir stellen Modelle unter einem Einstiegspreis von 10.00 Euro vor.


Apollo Intensa Emozione.
Supersportwagen für zwei Millionen EuroApollo Intensa Emozione: Carbon-Flunder mit V12-Power

Gumpert ist Vergangenheit, der Modellname Apollo nicht. Nun gibt es den Supersportler dank chinesischem Geld und italienischem Knohow mit V12-Power.


Renault plant einen Markenpokal für die Alpine A110
20 Fahrzeuge für sechs RennwochenendenRenault belebt Alpine Cup neu

Die neue Alpine A110 ist noch nicht auf dem Markt. Mutter Renault denkt aber bereits an einen Neuanfang des Markenpokals, der vor knapp 30 Jahren nach drei Saisons ein Ende fand.