12. März 2012

Steigende Unfallzahlen Alkoholtestgeräte in Frankreich Pflicht für Autofahrer

Alkohol-Testgeräte müssen ab dem 1. Juli in Frankreich mitgeführt werden
Alkohol-Testgeräte müssen ab dem 1. Juli in Frankreich mitgeführt werden © ACV

Auf französischen Straßen muss ab dem 1. Juli immer ein Alkoholtestgerät im Auto liegen. Die Regelung gilt auch für Reisende.




In Frankreich müssen Auto- und Motorradfahrer künftig ein Alkoholtestgerät mitführen. Die Regelung tritt laut dem Automobil-Club Verkehr (ACV) am 1. Juli in Kraft und gilt auch für Touristen; nach einer viermonatigen Eingewöhnungsphase droht bei Zuwiderhandlung ein Bußgeld von 11 Euro.


Alkohol-Testgeräte ab 1,50 Euro

Passende Einweg-Testgeräte gibt es für rund 1,50 Euro in Apotheken, Diskotheken und an Tankstellen. Mit der Maßnahme will die Regierung gegen die steigende Zahl von Alkoholunfällen vorgehen. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Ratgeber



Mehr aus dem Ressort

Infos zur aktuellen Führerscheinrichtlinie Alte Führerscheine bis höchstens 2033 gültig

Die Zeit der grauen und rosafarbenen Führerscheine läuft ab. Je nach Alter gibt es verschiedene zeitliche Vorgaben, wann die Lappen durch eine Fahrerlaubnis in Scheckkartenformat umgetauscht werden müssen.


Mit dem Auto in die Kita
Keine VerletztenMutter gibt Kind direkt in der Kita ab

Eine Mutter hat in Bremen ihr Kind direkt in der Kita abgegeben. Bei dem Fahrfehler der 33-Jährigen gab es zum Glück keine Verletzten – der Kindergarten muss aber zunächst umziehen.


Tipps für die BatterieElektroautos: Mit der Kälte schrumpft die Reichweite

Die kalte Jahreszeit naht – und damit steigt zugleich die Anforderungen an E-Autos. Darauf sollten Sie achten, um keine Überraschungen zu erleben.