14. November 2016

Kaum Baustellen Freie Fahrt ins Wochenende

Am Wochenende kommt es kaum zu Staus.
Am Wochenende kommt es kaum zu Staus. © dpa

Autofahrer können dem kommenden Wochenende gelassen entgegen blicken. Nach der Stauprognose des ADAC wird es von Freitag bis Sonntag auf den Fernstraßen kaum zu Störungen kommen.




Auf den Autobahnen wird es am kommenden Wochenende so gut wie kaum zu Staus kommen. Der Verkehr wird nach der ADAC-Stauprognose von Freitag bis Sonntag weitgehend ruhig und störungsfrei fließen. Selbst Baustellen werden kaum zu größeren Beeinträchtigungen beitragen. Allerdings könnte ein Wintereinbruch für vereinzelte Störungen auf den Fernstraßen sorgen. Autofahrer sollten zu dieser Jahreszeit zudem generell mit plötzlich auftretenden Nebelfeldern, überfrierender Nässe oder Schnee zu rechnen, so der Automobilclub. Das sind die staureichsten Fernstraßen:

A 1 Köln - Dortmund und Osnabrück – Bremen
A 2 Dortmund – Hannover
A 3 Nürnberg - Frankfurt - Köln – Oberhausen
A 5 Karlsruhe – Heidelberg
A 7 Ulm - Würzburg und Hannover - Hamburg – Flensburg
A 8 München - Stuttgart
A 9 Halle/Leipzig - Berlin
A10 Südlicher Berliner Ring
A 14 Magdeburg - Halle
A 24 Schwerin - Pritzwalk
A 31 Gronau - Oberhausen und Meppen - Leer - Emden
A 45 Hagen - Gießen
A 61 Hockenheim - Speyer und Koblenz - Mönchengladbach
A 72 Hof - Chemnitz
A 93 Kufstein - Inntaldreieck
A 99 Umfahrung München

(AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Stauprognose



Mehr aus dem Ressort

Stau auf der Autobahn A3
Kaum RückreiseverkehrFast staufrei ins Wochenende

Endlich mal Entspannung: Am kommenden Wochenende wird es auf den deutschen Autobahnen fast kaum zu Staus kommen – trotz der zu Ende gehenden Ferien in einigen Bundesländern.


Die Autobahn A1 bei Hamburg
Reformationstag und AllerheiligenLanges Wochenende: Staus vorprogrammiert

Am kommenden Wochenende steigt die Staugefahr an. Aufgrund der Feiertage sowie der andauernden Herbstferien muss mit Stillstand auf den Fernstraßen gerechnet werden.


Auf der A3 kommt es häufig zum Stillstand
An- und Abreise-VerkehrStaugefahr: Herbstreisewelle nimmt Fahrt auf

Die Herbstreisewelle erreicht am Wochenende vom 20. bis 22. Oktober einen neuen Höhepunkt. Urlauber befinden sich auf dem Heimweg, andere fahren erst in den Urlaub.