22. November 2011

ADAC-Test Navigationsgeräte Große Navi-Bildschirme als Verkehrsrisiko

TomTom stellte den Testsieger beim ADAC
TomTom stellte den Testsieger beim ADAC © ADAC

Der ADAC hat neun mobile Navigationsgeräte verglichen. Der Verkehrsclub warnt dabei vor zu großen Bildschirmen, die das Sichtfeld zum Teil erheblich einschränken.




Beim Navigationsgeräte-Test des ADAC ist die Bestnote ausgeblieben. Von neun getesteten Geräte erhielten vier Geräte die Note "gut", drei Mal wurde ein "befriedigend" verteilt, zwei Geräte erhielten nur ein "ausreichend".


Testsieger von TomTom

Testsieger wurde das Modell Go Live 1015 von TomTom mit einem fünf Zoll großen Bildschirm, Testverlierer ist das Modell StreetMate GTX-60-3D von NavGear (sechs Zoll). Insgesamt kritisierte der Verkehrsclub Navis mit großen Bildschirmen von mehr als 17 Zentimetern Bildschirmdiagonale, was sieben Zoll entspricht.

Seien diese Geräte ungünstig an der Windschutzscheibe angebracht, würden sie die Sicht des Fahrers erheblich einschränken. Der ADAC spricht dabei von einem „Tote Winkel“-Effekt. Zugleich seien die großen Bildschirme nicht übersichtlicher als kleine Monitore. Neben der Übersicht wurden die Geräte auf Lieferumfang, Vielseitigkeit, Handhabung, Routenberechnung, Navigation sowie Verkehrsinformationen getestet.

iPad nicht empfehlenswert

Um die beste Sicht zu gewährleisten rät der ADAC, größere Navigationsgeräte nur bei einer großen und tiefen Windschutzscheibe zu nutzen. Die Geräte sollten an der linken Seite der Windschutzscheibe neben der A-Säule platziert werden. Zwangsläufig klar ist, dass iPads als Navigationsgerät an der Frontscheibe laut ADAC grundsätzlich nicht empfehlenswert seien. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Ratgeber



Mehr aus dem Ressort

Rettungsgasse neu Aufmacher dpa
Rettungsgassen-Blockierer und Handy-SünderHärtere Strafen im Straßenverkehr

Ab sofort werden höhere Strafmaße im Straßenverkehr angewendet. Sie sollen vor allem davor abschrecken, das Leben anderer Verkehrsteilnehmer leichtfertig aufs Spiel zu setzen.


Herbstnebel auf der Landstraße
Richtes Verhalten in Herbst und WinterSo kommen Sie sicher durch die dunkle Jahreszeit

Die Tage werden kürzer – und damit wird es auch früher dunkel. Entsprechend haben sich auch Autofahrer auf sich verändernden Verhältnisse einzustellen. Wir geben Tipps, worauf zu achten ist.


Der Maxi Cosi AxissFix Air schützt besonders den Nacken des Kindes
Airbag federt bei Crash abMaxi Cosi integriert Airbag in Kindersitz

Der Nacken gilt als die am stärksten gefährdete Körperpartie von Kleinkindern. Maxi Cosi schützt nun den Nacken mit einer Weltneuheit bei Kindersitzen.